Aufrufe
vor 5 Monaten

MEDIA BIZ Sommer 2019 #241

  • Text
  • Ifa
  • Lighting
  • Esc
  • Gruppendynamik
  • Veranstaltungstechnik
  • Stagesetscenery
  • Obvan
  • Business
  • Midemlab
  • Dienste
  • Algorithmus
  • Digital
  • Musik
  • Musiker
  • Ausbildung
  • Menschen
  • Audio
  • Wiener
  • Wien
Milica Thessink • Prolight+Sound & Musikmesse • Legitary • Stage|Set|Scenery • Lucas Englander • NAB Las Vegas • Werkmeisterkurs Veranstaltungstechnik • TB Valant • „Ray & Liz“ • Luc Bessons Produktionsfirma unter Gläubigerschutz • Konflikte in der Filmbranche • Gruppendynamikseminare und deren Relevanz für Akteure der Filmbranche • HF-Infrastruktur beim ESC • video&filmtage • cuttlefish erweckt „Mister Link“ zum Leben • AudioPro goes Education • IFA Berlin • Lighting for ESC 2019 • ... https://www.mediabiz.at/magazin/inhalt.htm http://webkiosk.mediabiz.at Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 30. August mit einer Vorschau auf die IBC in Amsterdam, Nachberichten von der Stage|Set|Scenery und der IFA in Berlin, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Archivierung, Virtual und Augmented Reality, Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 12. August 2019 https://www.mediabiz.at/magazin/inhalt.htm http://webkiosk.mediabiz.at https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten) https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm MEDIA BIZ Branchenführer 2019: www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm

stage|set|scenery messe

stage|set|scenery messe Interdisziplinär Als biennal gehaltene Kombination aus Fachmesse und Kongress bietet sich die Stage|Set|Scenery als Schnittstelle und Plattform für Bereiche von Theatertechnik und Event über Film bis zur Ausstellungs- und Museumstechnik an. Eine Vorschau von Gabrielle Schultz und Sylvia Bergmayer. Stage|Set|Scenery 18. bis 20. Juni, Messe Berlin www.stage-set-scenery.de Weitere Aussteller aus Österreich Akademie der Öst. Theatertechnischen Gesellschaft 22 478 MT-ELECTRONIC 20 106 NUNTIO Audio-Video Solutions GmbH 22 206 OETHG Österreichische Theatertechnische Gesellschaft 22 155 Preworks 20 430 Tüchler 21 415 Waagner-Biro 21 305 Dieser Entwicklung folgend präsentieren sich zahlreiche nationale und internationale Verbände in Halle 22. Einen Tag vor der Messe, am 17. Juni, findet das DTHG-Symposium im Palais am Funkturm statt. „Theater, theatre, teatro – ein Leitfaden für Kulturgebäude in der urbanen City“ schließt eine Symposium-Reihe im Rahmen des Europäischen Kulturerbe-Jahres zum Thema Sharing Heritage ab. Als Ergebnis wird ein Leitfaden für den Bau, den Erhalt und die Sanierung von Theatern und Kulturbauten auf der Stage|Set|Scenery präsentiert. Ziel des geförderten Projektes ist es, die Weltkulturerbe-Landschaft der Theater zu erhalten und gleichzeitig kreative Entwicklungsmöglichkeiten, funktionale Anforderungen sowie Auflagen, beispielsweise im Rahmen des Denkmalschutzes, in Einklang zu bringen. In diesem Rahmen finden auch die Jahrestreffen zweier Kommissionen der OISTAT statt: das Treffen der Bildungskommission und der Kommunikations- und Publikationskommission. Zu den Themen zählen die weltweit zunehmende Repression von Künstlern in vielen Ländern und eine verstärkte internationale Kooperation. Die Initiatoren des Councils Creative Skills Europe stellen die gezielte Weiterbildung und Qualifizierung innerhalb der Branche in den Fokus. Premiere feiert der Immersive Showroom in Halle 20 mit eigenem Ausstellungsbereich mit Präsentationsfläche. An den ersten beiden Messetagen konzentriert sich das Vortragsprogramm auf den Theaterbereich. Neben Beiträgen unter anderem von der Technischen Universität Berlin, dem Fraunhofer Institut und den CyberRäubern werden Augmented und Virtual Reality- Beispiele des Großen Schauspielhauses und der Komischen Oper vorgestellt. Am 20. Juni gehen in einem auf Museen und Ausstellungen abgestimmten Programm internationale Experten mit Impulsbeiträgen unter anderem folgenden Fragen nach: „Wie vermittelt man Inhalte erfolgreich durch Virtual und Augmented Reality?“, „Mit welchen Technologien und Formaten können Museen ihre Inhalte und Exponate Menschen mit und ohne Einschränkungen uneingeschränkt zugänglich machen?“ und „Wie kann künstliche Intelligenz (KI) Museen dabei unterstützen, ihre Inhalte und Botschaften zielgerichteter zu vermitteln?“ Dabei berichten Museumsmacher, Agenturen und Hochschulen von zahlreichen Projekten und Formaten. Der begleitende Ausstellungsbereich bietet Einblicke in neuesten Technologien und Services – von Konzeption und Szenografie über Klima- und Messtechnik bis hin zu Stellwänden und Lichttechnik. Ebenso wie der Immersive Showroom und die ebenfalls neue EventManufaktur werden auch die bewährten Sonderflächen wie das LightLab, das bereits ausgebuchte SoundLab und die Safety in Action-Bühne direkt in die Messehallen integriert, um die Nähe zu den ausstellenden Unternehmen zu gewährleisten. Ein gesonderter Ausstellungsbereich in Halle 22 ist erneut in Kooperation mit der Gesellschaft der Theaterkostümschaffenden (GTKos) den Bereichen Kostüm, Szenografie und Maske gewidmet. Dspecialists 22 505 demonstriert die neueste Software Release des HARVEY Composers mit der neuen Funktionalität HYPERMATRIX, die neue Variante HARVEY-AMP und Foto: Dspecialists Die Einbindung der frei programmierbaren Fernbedienung HARVEY RC4 in ein Projekt ist sehr einfach. Die Programmierung erfolgt über die HARVEY Composer-Software. HARVEY Sidekick RC4, eine programmierbare, Ethernetbasierte Fernbedienung für die Wandmontage, die alle ab Juni verfügbar sein werden. www.harvey-audio.de Lawo 22 404 bringt neben seiner IP-basierten mc²56–Konsole unter anderem mit A__stage seine neue WANfähige Live-Performance AoiP Foto: Meyer Sound zurück zum Inhalt MEDIA BIZ Meyer_Sound_Up-4slim

zurück zum Inhalt Die ultradünnen, überschminkbaren Kabel mit 1,1 bzw. 1,6 Millimeter Durchmesser der TwinPlex-Serie sind unempfindlich gegen Knicken und Memory-Effekt. SPECIAL IFA NEXT ALL ABOUT TMRRW Foto: Shure Schnittstellenserie und mit A__ UHD Core seine netzwerkbasierte, software-definierte Audio- DSP-Engine nach Berlin. www.lawo.de Meyer Sound 22b 465 präsentiert unter anderem den auf der ISE in Amsterdam erstmals vorgestellten ULTRA-X40 Point Source Lautsprecher mit konzentrischer Treiberanordnung und neuen Verstärker- und Prozessortechnologien aus der LEO Line-Array Familie. Der kompakte und leistungsstarke ULTRA- X40 mit drehbarem Horn bietet vielseitige Rigging-Optionen. Das ebenfalls sehr kompakte und leistungsstarke Lautsprechersystem UP-4slim, im eleganten Design konzipiert für den Installationsmarkt, vereint dank IntelligentDC Technologie von Meyer Sound die Vorteile aktiver Lautsprechersysteme mit der einfachen Installation von Niederspannungssystemen. Die UP-4slim eignet sich zudem hervorragend für den Einsatz in Meyer Sound Constellation Akustiksystemen. www.meyersound.de Riedel 20 408, 22 450 stellt neben MediorNet und Bolero die auf der NAB vorgestellte Artist-1024 Node und die 1200er SmartPanel Control Panel App vor. www.riedel.net MEDIA BIZ Shure 22 455 wird neben den digitalen Drahtlossystemen Axient Digital, ULX-D und QLX-D die neuen Subminiatur-Lavaliermikrofone & Headsets mit Kugelcharakteristik TwinPlex demonstrieren. Zu den Features zählen eine zum Patent angemeldeten Doppelmembran, optimiertes Off-Axis- Verhalten für präzise Sprachabnahme, auch wenn nicht direkt in das Mikro gesprochen oder gesungen wird, geringes Eigenrauschen und großer Dynamikbereich. Austauschbare, schweiß- und wasserabweisende Filterkappen verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit, zweifach redundante Schirmung sorgt für erhöhte Kabellebensdauer. Verfügbar sind fünf Modelle in mehreren Varianten: TL45 mit 1,1 Millimeter-Kabel konzipiert für den Einsatz im Theater, TL46 für Anwendungen, bei denen ein höherer Ausgangspegel erwünscht ist, TL47 mit vielfältigen Farb- und Steckervarianten und Befestigungsoptionen, TL48 für konturierten Frequenzgang mit Mittenanhebung und fester Filterkappe für Film- und TV-Produktionen und TH53 für Broadcast, Corporate und Theater. www.shure.at Yamaha 22 410 präsentiert sich erstmals auf der StageSetScenery. www.yamahaproaudio.com #coinnovation IFA Kontakt Deutsche Handelskammer in Österreich Tel. +43 1 545 14 17 39 stefan.lindner@dhk.at

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz