Aufrufe
vor 5 Monaten

MEDIA BIZ Sommer 2019 #241

  • Text
  • Ifa
  • Lighting
  • Esc
  • Gruppendynamik
  • Veranstaltungstechnik
  • Stagesetscenery
  • Obvan
  • Business
  • Midemlab
  • Dienste
  • Algorithmus
  • Digital
  • Musik
  • Musiker
  • Ausbildung
  • Menschen
  • Audio
  • Wiener
  • Wien
Milica Thessink • Prolight+Sound & Musikmesse • Legitary • Stage|Set|Scenery • Lucas Englander • NAB Las Vegas • Werkmeisterkurs Veranstaltungstechnik • TB Valant • „Ray & Liz“ • Luc Bessons Produktionsfirma unter Gläubigerschutz • Konflikte in der Filmbranche • Gruppendynamikseminare und deren Relevanz für Akteure der Filmbranche • HF-Infrastruktur beim ESC • video&filmtage • cuttlefish erweckt „Mister Link“ zum Leben • AudioPro goes Education • IFA Berlin • Lighting for ESC 2019 • ... https://www.mediabiz.at/magazin/inhalt.htm http://webkiosk.mediabiz.at Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 30. August mit einer Vorschau auf die IBC in Amsterdam, Nachberichten von der Stage|Set|Scenery und der IFA in Berlin, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Archivierung, Virtual und Augmented Reality, Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 12. August 2019 https://www.mediabiz.at/magazin/inhalt.htm http://webkiosk.mediabiz.at https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten) https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm MEDIA BIZ Branchenführer 2019: www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm

kurz meldungen & bündig

kurz meldungen & bündig zurück zum Inhalt + + + + + European Talent Competition Eine eigene Welt aus Musik und Ton für einen vorgegebenen Kurzfilm zu schaffen, ist das Ziel des jährlich von Sound- Track_Cologne veranstalteten Nachwuchswettbewerbs. Nachwuchskomponist*innen und Sounddesigner*innen sind eingeladen, einzeln oder in Teams, Narration und Bildebene des Kurzfilms „Aimez-vous Godard?“ von Florian Vey durch einen originellen und eigenständigen Ansatz zu interpretieren und zu unterstützen. In dem 7:02 Minuten langen, von der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf produzierten Film erklärt eine junge Frau zwei Polizisten im Verhör, wie es dazu kam, dass sie ihren Mann ermordete. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachbereiche Musik und Ton europäischer Hochschulen (keine Altersbegrenzung) sowie europäische Kreative bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren. Eingereicht werde können Score, Sounddesign oder beides. Stilistische Einschränkungen gibt es nicht. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2019. Die zwölf Finalist*innen werden im Rahmen von SoundTrack_Cologne mit ihren Arbeiten dem Publikum und der Jury vorgestellt. Wettbewerbsscreening und Preisverleihungs-Gala finden am 31. August 2019 statt. www.soundtrackcologne.de www.facebook.com/soundtrackcologne Finanzierungslösungen für Medienprofis Mit der tecum finance GmbH & Co. KG mit Sitz in Willich in Deutschland ist am 1. Mai ein neuer Anbieter von Finanzierungen an den Start gegangen, der sich ausschließlich auf Finanzierungslösungen für Profis aus den Bereichen Film- und Videoproduktion, Fotografie, Broadcast, Professional Audio, Event und Digital Signage fokussieren wird. Zielgruppen sind Free lancer ebenso wie Produktionsfirmen, Verleiher und Agenturen. Gründer und Geschäftsführer ist Jörg Pieper, der 12 Jahre im B2B Bereich von Sony tätig war, anschließend bei der DFL in Frankfurt den Bereich Medien und zuletzt die deutsche Niederlassung eines englischen Finanzierungsanbieters leitete: „Kooperationen mit Herstellern - beispielsweise für 0 Prozent Finanzierungsaktionen - sowie mit Händlern sind in Arbeit.“ www.tecumfinance.de + Neue Wiener Lieder + + Poesie, Provokation, Pop + 31. Mai bis 13. Oktober 2019 + Die Schau im Innenhof im Haus der Musik spannt mit historischen Plattencovern, Fotoaufnahmen aus den letzten 50 Jahren der Szene, Bühnen-Requisiten, Instrumenten- und weiteren Leihgaben, Anekdoten und Musikbeispielen den Bogen von der Geschichte des modernen Wienerlieds zu bekannten, aktuell bedeutenden Wiener Künstlern wie etwa Ernst Molden oder den Strottern und beleuchtet das Wiederaufleben des berühmten Liedgenres. Eine Audio/Video-Station ermöglicht das Eintauchen in die musikalische Welt des Neuen Wienerlieds. Ausstellungsort: Innenhof im Haus der Musik, Eintritt frei www.hausdermusik.com Foto: tecum finance IFA + Summit 8. bis 9. September 2019 Beim Think Tank der IFA werden unter dem Motto „Shifting Patterns – The Rise of Dataism“ die wachsende Macht der Daten, daraus resultierende Verantwortung sowie potentielle Gefahren für die heutigen Gesellschaftsstrukturen thematisiert. Zahlreiche internationale Experten bieten Einblicke in die „schöne neue Welt“ des Dataism. Die Wiener Informatikerin Shermin Voshmgir gilt als eine der Blockchain Pionierinnen. Die Gastdozentin der Wirtschaftsuniversität Wien und Gründerin des BlockchainHubs kommuniziert und diskutiert mit ihrem Think Tank weltweit interdisziplinär die aktuelle Blockchain- Entwicklung: „Bitcoin ist wie E-Mail in den 1990ern“. In ihren Publikationen und Talks zeigt Voshmgir die potentiellen Chancen und Risiken des Fortschritts dieses Konzeptes für die Gesellschaft auf: „Blockchain hat definitiv das Potenzial, wenn wir es intelligent verwenden, viele Probleme, die wir heute haben, zu lösen. Blockchain hat aber auch das Potenzial, zur universellen Kontrollmaschine zu werden.“ Parham Eftekhari ist Mitbegründer des Institute for Critical Infrastructure Technology, das unter anderem die NATO, die Weltbank und den U.S. Kongress in Fragen der Cyber-Security berät. 2017 wurde Parham Eftekhari mit dem U.S. Government Information Security Leadership Award als bedeutendster Industriepartner der US- Regierung ausgezeichnet. In seinen Publikationen setzt sich Eftekhari mit der Problematik der vielfältigen Nutzung und Freigabe von Daten auseinander. Als Berater für Facebook entwickelte Dipayan Ghosh die Unternehmensstrategie für einen besseren und effektiveren Umgang mit privaten Nutzerdaten. Für diese Tätigkeit wurde er 2016 vom Forbes Magazine in die Kategorie Privacy and Law der „30 under 30“ aufgenommen. Vor seiner Zeit bei Facebook beriet Ghosh das Weiße Haus unter Präsident Obama in Fragen der Technologiepolitik und analysierte die Auswirkungen von Big Data auf Consumer Privacy. In seinen Präsentationen thematisiert der an der Harvard Kennedy School tätige Wissenschaftler sein aktuelles Forschungsthema: Künstliche Intelligenz. Als UX Director von Google leitet Jens Riegelsberger User Experience-Teams in den USA, Europa und Asien in den Bereichen Search, News, Maps und User Accounts. Während seiner zwölfjährigen Tätigkeit bei Google transformierte er Googles User Insight Teams und schuf eine firmenübergreifende Produktentwicklungskultur. Seine Arbeit dient als Schnittstelle zwischen digitalen Technologien und benutzerfreundlichem Design und hat somit großen Einfluss auf das Nutzererlebnis. Tickets sind bis 30. Juni zum Early-Bird-Preis von 499 Euro, danach für 599 Euro erhältlich. Studierende können für 299 Euro teilnehmen. Zudem sind Tagespässe erhältlich. www.ifaplussummit.com. Der IFA + Summit gilt seit 2014 als Think Tank der IFA, der weltweit größten Messe für Consumer und Home Electronics, die 2019 vom 6. bis 11. September auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City) täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr ihre Pforten öffnet. www.ifa-berlin.com MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt meldungen kurz & bündig AudioPro goes Education – supported by X-ART Dass die Ausbildung und Förderung von jungen Producern essentiell für die Branche und auch kreativitätsfördernd ist, ist den meisten namhaften Soft- und Hardware-Herstellern durchaus bewusst. Mit speziellen, preisgünstigen Angeboten ermöglichen sie dem Nachwuchs Zugang zu den neuesten Produkten, natürlich auch, um diesen für die eigene Marke zu gewinnen. Diese Angebote reichen von minimierten Freeware-Versionen bis zu Rabatten von bis zu 50 Prozent auf Listenpreise. Avid macht sich bereits seit Jahren im Bildungsbereich stark und bietet neben rabattierten Software-Paketen und Multi-Seat-Lizenzen für Institutionen auch die ProTools Freeware mit erweiterter Funktionalität und, jetzt neu, mit nahtloser Kompatibilität zu allen anderen ProTools Produkten an. Hersteller wie Steinberg, Waves und Ableton bieten ebenfalls spezielle Aktionen für verifizierte Studenten. X-ART betreut seit Jahren Universitäten und Ausbildungsstätten einerseits durch Beratung bei der Produktwahl und andererseits in der technischen Integration und mit laufendem Support. Avid hat die Partnerschaft mit X-ART nun aufgrund der dadurch kontinuierlich erlangten Kompetenz um den Educational Bereich vertieft. „Kompetente regionale Partner sind für unsere Produkte von besonderer Bedeutung. Nur durch intensive Partnerschaften können wir die Kunden optimal beraten und aus unserer Produktvielfalt die optimalen Produktionsbedingungen für unsere kreativen Nutzer herstellen“, erläutert Jeff Rosica, CEO von Avid Technology. V.li.: Dana Ruzicka, Chief Product Officer und Vice President von Avid, Andreas Pongratz, CEO der X-ART Prodivision, Jeff Rosica, CEO von Avid . Foto: X-ART „Somit kann X-ART nicht nur den gewohnten persönlichen Support im Bedarfsfall bieten, sondern auch optimale Beratung von Studierenden und Institutionen garantieren“, freut sich Andreas Pongratz, CEO der X-ART Prodivision. www.x-art.at Sennheiser wird Global Audio Partner der IFA Damit vertiefen Sennheiser und IFA ihre langjährige Zusammenarbeit. „Diese Partnerschaft ist besonders spannend, da wir nicht nur an der IFA in Berlin teilnehmen werden, sondern auch die internationalen Aktivitäten unterstützen. In China freuen wir uns besonders auf die Teilnahme an der CE China und der IFA Retail University“, erklärt Dr. Andreas Sennheiser, Co-CEO bei Sennheiser. Die Mikrofone und Drahtlossender von Sennheiser werden auf zahlreichen IFA- Bühnen zum Einsatz kommen. Zudem demonstriert Sennheiser seine AMBEO 3D- Audiotechnologie als End-to-End-Lösung für Audioprofis und Klangliebhaber. Im Rahmen der IFA Next wird Sennheiser seine AMBEO Anwendungen für Virtual und Augmented Reality vorstellen. Am Sennheiser Stand wird mit dem AMBEO Soundbar ein Vorgeschmack auf realistischen 3D-Sound im eigenen Wohnzimmer geboten. Die Soundbar ist mit den 3D Audio-Formaten Dolby Atmos, MPEG-H und DTS:X kompatibel. Dank der integrierten Upmix-Technologie können auch Stereo- und 5.1-Inhalte als immersive 3D-Erlebnisse wiedergegeben werden. Fünf Presets (Film, Musik, Sport, Nachrichten und eine neutrale Einstellung) ermöglichen eine Optimierung der Frequenzen und der 3D-Klangcharakteristik für die entsprechenden Inhalte. Die automatisierte Raumkalibrierung optimiert zudem den Klang abgestimmt auf den Raum. Die Soundbar ist seit Mai in ausgewählten Märkten verfügbar. www.senneheiser.de www.ifa-berlin.de Foto: Sennheiser MEDIA BIZ

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz