Aufrufe
vor 2 Monaten

MEDIA BIZ September #243

  • Text
  • Kammermusik
  • Wirtschaftsfilm
  • Werbefilm
  • Musik
  • Klassik
  • Scenery
  • Austauschformate
  • Austria
  • Ibc
  • Biz
  • Broadcast
  • Filme
  • Musik
  • Paladino
  • Digital
  • September
Film Forum Austria • Martin Rummel • #we_do! • Lehrling der Zeit • IBC • Austauschformate • Stage|Set|Scenery • Neuer Distributor für ClayPaky in Österreich • /slash Filmfestival • Neue und alte Medien in der Porzellangasse 4 • Neuer Distributionspartner für ClayPaky in Österreich • Festival-Einreichungen: TRICKY WOMEN / TRICKY REALITIES + K3 Kurzfilmwettbewerb • Space Dogs • ... MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten) https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm MEDIA BIZ Branchenführer 2019: www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm

vorneweg zurück zum

vorneweg zurück zum Inhalt E D I T O RIAL Kluge Leserin, geschätzter Leser! Wenn Sie dieses Heft, womöglich sogar in Amsterdam auf der IBC, in Händen halten, dann wird der schwedische Teenager, der so etwas wie ein Klima-Popstar geworden ist, seinen Segeltrip nach Neu-Amsterdam, mittlerweile gemeinhin als New York bekannt, hinter sich haben. Bei Redaktionsschluss waren es noch 1.000 Seemeilen – die Yacht, mit der der deutsche Profisegler Boris Hermann (Eigner der Rennyacht ist ein Frankfurter Immobilienunternehmer) Greta mitnimmt, schafft diese 1.000 Seemeilen in gut 50 Stunden. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei ausgefahrenen Foils und entsprechenden Bedingungen bei gut 24 Knoten (in etwa 44 km/h). Die Knoten geben nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Anzahl der Seemeilen pro Stunde an. Bei 20 Knoten legt die „Malizia“, so heißt das Schiff, eben 1.000 Seemeilen zurück. Entwickelt wurde die Yacht für die Vendée Globe Race. Das Prinzip dieser Regatta ist simpel: Alle fahren von Les Sables-d‘Olonne, dem Zentrum der OFF-Shore Segelszene, gleichzeitig weg. Und wer als erster nach einmaliger Umrundung der Welt wieder zurück ist, hat gewonnen. Wer sich einen Eindruck davon verschaffen will, kann neben zahllosen YouTube-Videos und anderen Filmen im Internet auch einen Spielfilm anschauen. 2013 verfilmte Christophe Offenstein (der bis dahin als DoP bekannt war) eine Geschichte rund um das Vendée Globe mit François Cluzet in der Hauptrolle, der zuvor mit „Ziemlich beste Freunde“ zum Weltstar wurde. Der Film mit dem Originaltitel „En Solitaire“ (dt. Titel „Zwischen den Wellen“) wurde für einen César und etliche andere internationale Preise nominiert (bester Debutfilm). Er zeigt auf beeindruckende Weise das Leben an Bord und mit welchen seglerischen und persönlichen Herausforderungen die Teilnehmer dieser Regatta konfrontiert sind. Die Aufnahmen sind wohl deshalb so beeindruckend, weil die Produktionsfirmen (Les Films du Cap und Gaumont) für die Dreharbeiten ein Rennboot kauften und ein Großteil der Segelszenen am offenen Meer unter teilweise „echten“ Bedingungen gedreht wurden. Gekostet hat das Spektakel rund 17 Millionen Euro. Da auch die Scope Film aus Brüssel mit dabei war, dürfte hier auch belgisches Steuergeld aus dem belgischen Modell mit dabei gewesen sein. 2018 kam ein weiterer Film heraus, der auch Hochseesegeln zeigt: „Coyote“. Alle Filme sind übrigens derzeit neben einer Reihe von anderen Filmen auf Segelbooten (u. a. „Styx“, „All is lost“) auf Amazon zu haben und zu sehen. Ihr Wolfgang Ritzberger Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 4. Oktober mit Nachberichten von der IBC in Amsterdam und von der IFA in Berlin, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Archivierung, Virtual und Augmented Reality, Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 16. September 2019 Der MEDIA BIZ Branchenführer 2019 ist seit Anfang März verfügbar. impressum MEDIA BIZ Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien Telefon +43/1/403 35 83-0 E-mail mediabiz@mediabiz.at Homepage www.mediabiz.at Bankverbindung IBAN: AT88 1100 0044 8337 8800 • ATU12884306 Blattlinie Unabhängige Zeitschrift für Medien, Kultur & Technik Medieninhaber & Verleger bergmayer & partner PRODUCER OG Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien Herausgeber Sylvia Bergmayer, Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien • HG Wien FN 74679y • DVR 0550922 Verlagsleitung Sylvia Bergmayer (anzeigen@mediabiz.at) Chefredaktion Wolfgang Ritzberger (redaktion@mediabiz.at) Herstellungssort Wien Verlagsort Wien Layout & Grafik Impuls Art (produktion@mediabiz.at • isa@impulsart.sk) telefon +421/905/628 636 Hersteller Samson Druck Ges.m.b.H., A-5581 St. Margarethen 171 MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt meldungen kurz & bündig Wolfgang Fraissinet verlässt die Georg Neumann GmbH Mit großem Erfahrungsschatz im Premium-Brand-Marketing und einer klassischen Klavierausbildung am Konservatorium Berlin begann der Diplomkaufmann Wolfgang Fraissinet seine Karriere bei der Georg Neumann GmbH im Jahr 1990, kurz bevor das Unternehmen 1991 von Sennheiser übernommen wurde. In dieser Übergangsphase war er Teil des Teams, das Neumann – mit einem klaren Fokus auf das Mikrofonportfolio – erfolgreich in die Sennheiser- Gruppe integrierte. Im Mai 1992 wurde Fraissinet zum Leiter Marketing und Vertrieb ernannt. In dieser Position professionalisierte er das internationale Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit für Neumann und stärkte so die Bekanntheit der Marke und ihre Positionierung im Premium-Segment. Seit dem Jahr 2000 war Wolfgang Fraissinet Geschäftsführer Marketing und Sales der Georg Neumann GmbH. Er begleitete die Übernahme des Bereiches Monitorlautsprecher von Klein+Hummel durch Neumann im Jahr 2010 und zeichnete maßgeblich für dessen erfolgreiche Positionierung am Studiomarkt verantwortlich. Fraissinet führte zudem ein neues CI/CD für Neumann.Berlin ein und verantwortete 2015 den Umzug des Unternehmens an den neuen Hauptsitz in Berlin. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer hat er seine musikalischen Interessen weiter verfolgt und war an diversen internationalen Klassik-, Jazz- und Filmmusik-Produktionen beteiligt. Nun verlässt Wolfgang Fraissinet den Studiospezialisten Georg Neumann GmbH, um sich neuen Herausforderungen in der Audio- und Musikindustrie zu widmen. Bis die Position neu besetzt ist, wird das Management-Team von Neumann direkt mit Peter Claussen, COO von Sennheiser, zusammenarbeiten, der gleichzeitig Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Georg Neumann GmbH ist. www.neumann.com www.sennheiser.com Foto: Georg Neumann GmbH Galileo GALAXY erhält Milan Zertifizierung durch die Avnu Alliance Die Meyer Sound Galileo GALAXY Netzwerkplattform wurde Ende Juli als konform mit dem Milan Netzwerkprotokoll zertifiziert. Die Milan Zertifizierung wird von der Avnu Alliance vergeben und gewährleistet eine nahtlose Integration in komplexe vernetzte Milan Audio- und Videosysteme unterschiedlicher Hersteller. GALAXY ist eines der ersten Produkte, das die Milan Zertifizierung erhalten hat, und zwar für alle drei Versionen: GALAXY 816, GALAXY 816-AES3 und GALAXY 408. Milan, das erstmals im Juni 2018 auf der InfoComm vorgestellt wurde, ist eine Interoperabilitätslösung, die von einer Gruppe führender Audio- und IT-Hersteller, aufbauend auf dem bestehenden offenen AVB-Standard (Audio Video Bridging) der IEEE, gemeinsam entwickelt wurde. Als deterministisches Netzwerk gewährleistet Milan die synchrone Bereitstellung zeitkritischer AV-Daten ohne Gefahr von Ausfällen oder Beeinträchtigungen durch weiteren Ethernet-Traffic. Als offener Standard bietet Milan umfangreiche Hardware-Implementierungen für Audio und Foto: Meyer Sound Video. Die GALAXY Systeme sind mit umfassenden Funktionen ausgestattete, eigenständige Lautsprecherprozessoren. Somit können sie nicht nur mit anderen GALAXY-Prozessoren verlinkt werden, sondern auch als Master-FOH-Prozessoren dienen, wobei sie sich entweder direkt oder über eine zertifizierte Network-Bridge mit Milan zertifizierten Array-Prozessoren oder Prozessor-Verstärkern anderer Anbieter vernetzen. GALAXY kann sich auch ohne eine weitere Netzwerkverbindung über Milan mit einem zertifizierten Mischpult verbinden. https://avnu.org/Milan/ https://meyersound.com NEU BEI UNS IM VERTRIEB Ab 1. September 2019 übernehmen wir die Distribution und den Service von Clay Paky in Österreich! LB-electronics Ges.m.b.H., Döblinger Hauptstraße 95, 1190 Wien Tel. +43 (1) 360 30, Email: info@lb-electronics.at, www.lb-electronics.at, facebook.com/lbelectronics

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz