Aufrufe
vor 3 Monaten

MEDIA BIZ September #243

  • Text
  • Kammermusik
  • Wirtschaftsfilm
  • Werbefilm
  • Musik
  • Klassik
  • Scenery
  • Austauschformate
  • Austria
  • Ibc
  • Biz
  • Broadcast
  • Filme
  • Musik
  • Paladino
  • Digital
  • September
Film Forum Austria • Martin Rummel • #we_do! • Lehrling der Zeit • IBC • Austauschformate • Stage|Set|Scenery • Neuer Distributor für ClayPaky in Österreich • /slash Filmfestival • Neue und alte Medien in der Porzellangasse 4 • Neuer Distributionspartner für ClayPaky in Österreich • Festival-Einreichungen: TRICKY WOMEN / TRICKY REALITIES + K3 Kurzfilmwettbewerb • Space Dogs • ... MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten) https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm MEDIA BIZ Branchenführer 2019: www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm

international messe

international messe broadcast convention IBC 2019 Consumers First ... lautet das tiefsinnige Motto der diesjährigen IBC Conference, Teil der IBC Show, ebenso wie die Ausstellung mit rund 1.700 Ausstellern inklusive Future Zone, Content Everywhere, dem neuen Esports-Bereich und der Big Screen in 15 Hallen im RAI Center. Eine Vorschau von Gabrielle Schultz und Sylvia Bergmayer. International Broadcast Convention 13. bis 17. September, RAI Amsterdam Freitag, 13 September, 10.30 bis 18 Uhr Samstag bis Montag jeweils 9.30 bis 18 Uhr Dienstag, 17. September, 9.30 bis 18 Uhr www.ibc.org Die Konferenz widmet sich in fünf Tracks täglich neuen Themen, bei denen Schlagworte wie 8K, KI, neue Geschäftsmodelle oder neue Werbemodelle nicht fehlen dürfen. Begleitende Tech Talks mit Fachbeiträgen und Diskussionen beschäftigen sich unter anderem mit Themen wie der Erstellung von Content zu Umweltfragen, der Relevanz öffentlich-rechtlicher Sender oder der Erhaltung des libanesischen Filmerbes. IABM und IET werden ab 17 Uhr am Abend des ersten Messetages die Future Zone mit einer Party eröffnen. Die Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich. Neben bekannten Ausstellern wie dem Ultra-HD-Forum oder White Light mit der weiterentwickelten Version seiner SmartStage-Technologie wird unter anderem Aximmetry aus Budapest eine laut eigenen Angaben hochwertige virtuelle Studioumgebung ab 3.900 Euro inklusive Hard- und Software demonstrieren. Immersive Erfahrungen inklusiv zu gestalten, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen oder mit Lernschwierigkeiten, ist die Zielsetzung von ImAc (Immersive Accessibility). www.imac-project.eu/ Atomos 11.D25 verkündete weitere Produktneuheiten und wird die erstmals auf der CineGear präsentierte Serie an 4K HDR Cinema Monitor- Rekordern, Neon 17, 24, 31 und 55, demonstrieren, für die eine optionale 8K Master Control Unit angekündigt wurde, mit der die Monitor-Rekorder auf 8K in ProRes RAW HQ erweitert werden können. Neuigkeiten über ein 8K ProRes RAW-Projekt in Kenia, an dem Atomos beteiligt war, sollen ebenfalls auf der IBC enthüllt werden. www.atomos.com Bitmovin 14.E12 Das Kärntner Unternehmen, weltweit führender Anbieter von innovativen cloudbasierten Video-Streaming-Lösungen, bietet Einblicke in Anwendungsbeispiele im Zusammenspiel mit Unternehmen wie BBC, OSN, iflix, Red Bull Media House oder Twitter. Zudem werden halbtägige Learning Labs angeboten. Für die Teilnahme sind Basiskenntnisse und eine Anmeldung erforderlich. www.bitmovin.net Joanneum Research - DIGITAL 7.D31 / 8.F30 präsentiert die neuesten Entwicklungen der Forschungsgruppe Connected Computing für die Qualitätssicherung von Film und Video. Mit VidiCert demonstriert Joanneum Research in Halle 7 eine Lösung zur Qualitätskontrolle (QC), die auf die Sicherstellung höchster Digitalisierungsqualität von Film- und Videosammlungen spezialisiert ist. Die umfangreichen automatisierten Funktionen zur Erkennung spezifischer audiovisueller Defekte während des Digitalisierungsprozesses und die hochgradig zeiteffizienten Qualitätskontrollfunktionen ermöglichen kostengünstige und qualitativ hochwertige Digitalisierungsworkflows für Rundfunkarchive, Filmarchive und andere Einrichtungen, die Mediensammlungen erhalten. Demonstriert wird die kürzlich veröffentlichte Version 5 mit neuen Bild- und Tonfehlerdetektoren, verbesserter Benutzerfreundlichkeit und Integration mit der DIAMANT-Filmrestaurierungssoftware von HS-ART. Der österreichische Hersteller von interaktiven Lösungen für die Film- und Videorestaurierung wird erstmals Version 12 seiner DIAMANT-Film Restoration Software Suite und auch DustBuster+ und neue Optionen für Videorestaurationen präsentieren. DIGITAL präsentiert zudem ge- zurück zum Inhalt meinsam mit den Partnern des H2020 Projekts MARCONI in der Future Zone Lösungen zur automatischen Analyse audiovisueller Inhalte (wie z.B. User Generated Content). Unter dem Motto „Bring your listeners and radio station closer together” entwickelt das Projekt Technologien, um Konsumenten neue Interaktionsmöglichkeiten rund um Radio zu bieten. www.joanneum.at/digital/ www.vidicert.com www.projectmarconi.eu www.hs-art.com Lawo 8.B50 präsentiert mit der weltweit ersten AES67 Stream Monitoring Software für Rundfunksender, die in ihren Senderegien und Produktionsbereichen den AES67 AoIP-Standard verwenden, eine Lösung zur Untersuchung und Überwachung von kritischen Audio-Streams. Der AES67-Stream-Monitor zeigt detaillierte Informationen für bis zu 16 benutzerdefinierbare Audio-Streams an, von denen jeder mehrere Audiokanäle enthalten kann. Das zentrale Display bietet einen Überblick über Audiopegel und Alarmanzeigen für alle überwachten Streams beziehungsweise bei Auswahl eines einzelnen Streams detaillierte Informationen dazu. Zu den Funktionalitäten zählen die Möglichkeit, je nach Bedarf in AES67-Streams via PC- Soundkarte hineinzuhören, das gleichzeitige Monitoring von zwei Ethernet-Netzwerkkarten bezüglich der ST2022-7-Kompatibilität, ein Stream-Health-Monitor, der Jitter, Paketverluste und Datenfehler nachverfolgt, LUFS-Metering mit detaillierter Nachverfolgung der Loudness Units über längere Zeiträume, Alarme für die Erkennung von Stille, Unter- oder Überpegel mit benutzerdefinierbaren Schwellenwerten und SDP-Abfrage jedes überwachten Streams mit Informationen, die zu Dokumentationszwecken oder zur Verwendung mit anderen Anwendungen in die Zwischenablage kopiert werden können. Audiopegelinhalte und Fehler werden über längere Zeiträume und MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt international broadcast messe convention ebenso dateibasierte Fehler- Rapportierung für jeden Stream in Statusfenstern angezeigt und informieren über Abweichungen von Loudness-Vorgaben für ausgehende Streams. Der AES67 Stream Monitor ist ein einfach zu bedienendes Diagnose-Werkzeug für Ingenieure, Systemtechniker oder Integratoren, die mit AES67-Netzwerken arbeiten. Er fungiert zusätzlich als Master-Steuerungstool zur Langzeit-Überwachung der Einhaltung von Stream-Zustand und Loudness-Compliance. Das Programm läuft auf Standard Windows 10 PCs und ist VM- Ware-kompatibel, so dass mehrere Instanzen gleichzeitig auf mehreren virtuellen Maschinen laufen können, um Informationen über HD-Streams bereitzustellen. Vorgestellt werden zudem neben neuen virtuellen Modulen für die softwaredefinierte Routing-, Processing- und Multiviewer-Plattform V__matrix auch neue Features der mc²- Produktlinie, ebenso wie Software- und Virtual-Radio-Produkte und auch neue VSM- und SMART-Funktionen. Zu den erstmals vorgestellten Produkten gesellen sich zahlreiche weitere Highlights, darunter der vm_dmv, der weltweit erste unendlich erweiterbare True-IP Multiviewer, das markenunabhängige VSM IP-Broadcast-Steuerungssystem und die SMART-Serie für Systemüberwachung und Echtzeit-Telemetrie für Broadcast-Netzwerke, die mc²-Serie an Audio-Production- Mischpulten, die A__UHD Ultra- High Density IP DSP Engine für mc²-Konsolen und die A__stage High-Density Audio I/O-Serie. www.Lawo.com MediaKind 4.A01 ist als eines von sechs maßgeblich an der technischen Realisierung eines 360-Grad Livestreamings in 6K-Auflösung beteiligtes Unternehmen für die Deutsche Telekom für einen der Innovation Awards in der Kategorie Content Everywhere nominiert. www.mediakind.com www.TV-Connect.at P+S TECHNIK 12.B12 wird seinen Objektiv-Testprojektor LensChecker und die Objektive Evolution 2X mit den Brennweiten 32, 40, 50, 75, 100 und 135 Millimeter und Technovision Classic 1.5X mit den Brennweiten 40, 50, 75, 100 und 135 Millimeter ausstellen. www.pstechnik.de Phabrix 10.B12 demonstriert seine Qx Serie für Video- und Audio-Messungen im SDI- und im IP-Umfeld. Als hybride Plattform unterstützt Qx sowohl HD-SDI bis 4K UHD als auch SMPTE-2110 und SMPTE-2022-6. Der QxL 25G Rasterizer feiert sein Europa-Debüt. Aus der SX-Serie wird unter anderem der SxTAG demonstriert. Er vereint Messgerät und Testsignalgenerator im handlichen Format und unterstützt neben FBAS auch SDI (SD/HD/3G) sowie mittels SFP unkomprimiertes Video über IP (SMPTE 2022-6 u. 2110) und SDI/HDMI über Glasfaser. https://phabrix.com www.centron-austria.com Rohde & Schwarz 7.B21 präsentiert 5G-Broadcast-Lösungen sowie eine Reihe neuer Produkte für die Erstellung, Speicherung, Überwachung und Distribution von A/V-Content. Als treibende Kraft innerhalb des 5G-Broadcast-Feldtests 5G TODAY in Bayern wird Rohde & Schwarz als Ergebnis des Probelaufs eine revolutionäre 5G-Broadcast-Basislösung präsentieren, mit der terrestrische Sender LTE/5G-Broadcast-Inhalte übertragen können. Damit stellt Rohde & Schwarz als weltweit erster Technologieanbieter eine komplette 5G-Broadcast- Lösung zur Verfügung. Als Ergänzung zum R&S THV9evo Hochleistungssender feiert der DAB+ Mittelleistungssender R&S TMV9evo Premiere. Die R&S DAB+ Sender ermöglichen Netzbetreibern einen reibungslosen, zuverlässigen Betrieb ihrer Netze und senken gleichzeitig die Betriebskosten dank signifikanter Energieeinsparungen und integrierter Funktionalitäten für die Performance- Analyse. Sein Europa-Debut feiert R&S PRISMON.cloud – eine vollständig cloudbasierte A/V OTT-Monitoring-Lösung, die Broadcaster und Content-Provider schnell und flexibel ohne dedizierte Hardware einsetzen können. Die aktuellen Quality of Service (QoS)-Daten werden in einem intuitiven Dashboard zusammengefasst und erlauben eine rasche Reaktion im Fehlerfall. Die flexibel skalierbare Lösung ermöglicht eine erhebliche Senkung der Investitionsausgaben (CAPEX). Zu den neuen Features zählen einfach zu konfigurierende virtuelle Sensoren für Multilocation Monitoring, konfigurierbare Benachrichtigungen im Fehlerfall und eine Schnittstelle für die MEDIA BIZ Foto: Lawo Der AES67 Stream Monitor von Lawo zeigt detaillierte Informationen für bis zu 16 benutzerdefinierbare Audio-Streams. Get in touch. www.tv-connect.at

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz