Aufrufe
vor 8 Monaten

MEDIA BIZ März 2019

  • Text
  • Heritage
  • Euripe
  • Autovision
  • Queen
  • Animationsfilm
  • Diagonale
  • Musikmesse
  • Digital
  • Filme
  • Festival
  • Audio
Prolight+Sound und Musikmesse • Bilderbuch • Licht setzen • ISE • Tricky Woman • Diagonale • Yomeddine • Queen • Crossing Euripe Filmfestival Linz • Life of Brian • Film Heritage •... MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm MEDIA BIZ Abo-Angebote ab 2019: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten)

kurz meldungen & bündig

kurz meldungen & bündig zurück zum Inhalt „Flipped“ - Hend & Lamiaa Foto: Trickfilm-Festival Stuttgart Stuttgart animiert Mit den drei kooperierenden Branchenveranstaltungen Animation Production Days (APDs) FMX und ITFS wird Stuttgart ab dem 30. April wieder für einige Tage zum Hotspot der Animationswelt. Das 26. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) bietet mit mehr als 200 Veranstaltungen und 1.000 Filmen eine Fülle an Programmen.. Insgesamt wurden ca. 2.000 Filme und Projekte in den unterschiedlichen Wettbewerben eingereicht. 2019 werden erstmals sechs statt fünf Kurzfilmprogramme geboten. Unter den Filmen im Eröffnungsprogramm ist mit „Animal Behaviour“ von Alison Snowden und David Fine zudem erneut ein Oscar-Kandidat vertreten. Das ITFS ist mit der Berlinale, Oberhausen und Leipzig eines der vier Festivals in Deutschland, deren Grand Prix für die Oscars qualifiziert. Zu den zahlreichen Weltund Deutschlandpremieren zählen dieses Jahr „Mister Link“ (Laika/Entertainment One), „Der kleine Rabe Socke 3 – Suche nach dem verlorenen Schatz“ (Akkord Film/Universum) und „Bayala – The Movie“ (Ulysses/ Universum). Schwerpunkt Europa Bereits im Jahr 2018 wurde der Wettbewerb „Trickfilm für Europa“ ausgeschrieben. Der Gewinnerfilm „Ode“ von Shadi Adib (Produktion: Studio Soi) wird nun bei der Eröffnung des Festival präsentiert. Weitere Programmpunkte sind der Hackathon „Hack for Europe“ in Zusammenarbeit mit dem Französischen Kulturinstitut und der Heinrich-Böll-Stiftung, ausgewählte Animationsprogramme der Reihe „Animation Around Europe“ mit Filmen u.a. aus Portugal und Polen sowie das satirische von Chris Shepherd kuratierte Trickfilmprogramm „Brexicuted – Bye, bye Britain“. Deutscher Animationssprecherpreis Diesen Preis vergibt das ITFS bereits zum 11. Mal für den besten deutschen Sprecher in einem Animationslangfilm. In diesem Jahr stehen unter anderem Otto Walkes, Nellie Thalbach und Alexandra Neldel auf der Shortlist. GameZone Auf 2.000 Quadratmetern im Kunstgebäude versprechen Computerspiele, VR- Experiences und interaktive Installationen Spielspaß pur. Science, Games and Animation Ein weiteres, weltweit einmaliges Themenprogramm unter dem Titel „She Blinded Me With Science – Science, Games and Animation“ macht die Verbindungen von Naturwissenschaft und Games/Animation sichtbar: das von Naturwissenschaftlern, Animations- und Gamesexperten kuratierte Programm zeigt Filmvorführungen, Games-Ausstellungen, Symposien und Paneltalks (in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen, der Nanyang Technological University (Singapur) und der Universität Heidelberg). Music & Animation Erstmals findet die I/P/D [immersion][popculture][distraction] – Conference on pop culture & Immersive Media, Animation and Video Games Culture statt. In Zusammenarbeit mit dem Popbüro Stuttgart gibt es am 4. Mai Talks, Panels und Showcases zu den Themen Virtual Reality und Digital Distribution von Musik und Animation im Kuppelsaal des Kunstgebäudes zu erleben. Ergänzt werden die Panels von Master Classes und Konzerten. Als Gast ist u.a. die elektronische Popband „Der Plan“ (Düsseldorf/Berlin), einer der Wegbereiter der Neuen Deutschen Welle, mit Konzerten am 3. und 4. Mai dabei. Länderfokus Hongkong Neben einem Filmprogramm zeigen Künstler aus Hongkong VJ- Performances und VR-Tanzinstallationen in Zusammenarbeit mit dem Hong Kong Arts Centre. Studios, Schulen und Animatoren bieten auch dieses Jahr wieder Einblicke hinter den Kulissen der Animationswelt, darunter Studiopräsentationen von Sublimation (Japan), Normaal (Frankreich), Tumblehead (Dänemark) und MackMedia/Europapark Rust, Studio Filmbilder) und Schulpräsentationen von Gobelins (Frankreich), der Lodz Film School (Polen), Creative Media School (Hongkong) und der Filmakademie Baden-Württemberg. Werkschauen und persönliche Einblicke herausragender Animationskünstler, u.a. von Jonathan Hodgson (Großbritannien) und Ulu Braun (Deutschland) bietet das In Persona-Programm. Drehbuchworkshops zu den Themen Comicadaptionen, AniDok, Animation und Spielwarenindustrie und Games with Social Impact runden das vielfältige Branchenprogramm ab. Und auch in diesem Jahr gibt es ein gemeinsames Filmscreening mit FMX: Das ITFMX-Screening präsentiert das Marvel-Spektakel „Avengers 4: Endgame“ in Anwesenheit von Produzentin Victoria Alonso. In einer Master Class gibt der Regisseur Lino DiSalvo Einblicke in die Großproduktion „Playmobil – The Movie“ (On Animation Studios/ Concorde). Im Rahmen von FMX zeigt der Track Open Source, der in Zusammenarbeit mit der Academy Software Foundation entwickelt wurde, branchenübergreifende Aktivitäten zur Entwicklung gemeinsam genutzter Technologien für Bilderstellung, visuelle Effekte, Animation und Sound. Kuratiert wird der Track von David Morin, Leiter des Epic Games Lab Los Angeles und Executive Director der Academy Software Foundation (ASWF). Die von der Academy of Motion Pictures Arts and Sciences und der Linux Foundation ins Leben gerufene ASWF hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein herstellerneutrales Forum für die Open Source- Entwicklung in der Filmbranche und den Medien zu schaffen. 26. Internationales Trickfilm-Festival 2019 Festival of Animated Film 30. April - 5. Mai 2019, Stuttgart www.ITFS.de Animation Production Days 2019 1. - 3. Mai 2019, Stuttgart www.animationproductiondays.de FMX 2019 Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media 30. April bis 3. Mai, Stuttgart, Haus der Wirtschaft www.fmx.de MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt meldungen kurz & bündig Fotos: Neumann Erster Studiokopfhörer und neuer Subwoofer von Neumann Auf der NAMM stellte Neumann mit dem NDH 20 seinen ersten Studiokopfhörer vor. Der auch für laute Umgebungen für Monitoring, Editing und auch für Mixing konzipierte geschlossene Studiokopfhörer verbindet hohe Schallisolation mit einem sorgsam ausgewogenen Klangbild und hoher Auflösung. Neu entwickelte 38-mm- Treiber mit extrastarken Neodym- Magneten verleihen dem NDH 20 eine hohe Empfindlichkeit bei geringsten Verzerrungen. Somit benötigt der NDH 20 keinen separaten Kopfhörerverstärker, er klingt am Laptop und anderen Mobilgeräten ebenso gut. Für hohen Langzeit-Tragekomfort sorgen ein Kopfband aus biegsamem Federstahl, Treiberabdeckungen aus leichtem Aluminium und Ohrumschließende weiche Memory- Fotos: Neumann Foam-Polster. Für den Transport lässt sich der Kopfhörer platzsparend zusammenklappen. www.NDH20.neumann.com Mit dem KH 750 DSP präsentiert Neumann einen besonders kompakten Subwoofer für den Einsatz in Musik-, Broadcastund Postproduktionsstudios zum Tracking, Mischen und für das Mastering. Mit seinen Maßen 383 x 330 x 383 Millimeter eignet er sich optimal für kleinere Räume und als Ergänzung zu den Neumann KH 80 DSP Studiomonitoren. Der KH 750 DSP verfügt über einen flexiblen 2.0/0.1 Bass Manager, der die Verwendung des Subwoofers in vielen verschiedenen Systemkonfigurationen ermöglicht. Auf der Rückseite befinden sich analoge und digitale Ein- und Ausgänge, vier Routing-Modi und flexible Akustikregler für eine nahtlose Systemintegration. Die Neumann.Control-App für iPad ermöglicht den Zugriff auf viele zusätzliche Funktionen des Subwoofers. Der neu entwickelte 10-Zoll-Langhubtreiber verfügt über ein großes, linear arbeitendes Magnetsystem und einen sehr festen Stahlblechkorb. Da Subwoofer normalerweise auf dem Boden platziert werden, schützt ein robustes Gitter den Treiber vor versehentlicher Beschädigung. Das gut verstrebte Gehäuse ist versiegelt, um ein möglichst schnelles Einschwing verhalten zu erreichen. Beide analogen XLR-Eingänge sind ebenso wie die beiden analogen XLR-Ausgänge symmetrisch. Der 192-kHz- / 24-Bit-Digitaleingang akzeptiert AES3- und S/P-DIF-Signale. www.neumann.com. 2. – 5. 4. 2019 Frankfurt am Main Shaping the future of Entertainment Technology. info-nbs@austria.messefrankfurt.com Telefon 01/867 36 60 60 Jetzt Online-Ticket sichern und bis zu 15 Euro sparen Q prolight-sound.com Lassen Sie sich von Trends und Innovationen der Veranstaltungs- und Medientechnik inspirieren und treffen Sie die Lenker und Denker der Branche. +++ Audio-, Licht-, Bühnen- und Theatertechnik +++ TV- und Rundfunk +++ System inte gra tion +++ Eventausstattung +++ Immersive Technologien +++ Projektion und Displays +++ Laser und Effekte +++ Festinstallationen +++ Event Safety & Security +++ Insights und Best Practices: Immersive Technology Forum und CAVIS – Congress for Audiovisual Integrated Systems sowie weitere MEDIA BIZ

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz