Aufrufe
vor 5 Monaten

MEDIA BIZ MAI #240

  • Text
  • Electronica
  • Cyrano
  • Bernard
  • Viger
  • Wien
  • Audio
  • Vegas
  • Stagesetscenery
  • Award
  • Regisseur
  • Festival
  • Dolby
  • Frankreich
  • Filme
  • Immersive
  • Kino
  • Wien
  • Audio
Prolight+Sound & Musikmesse Frankfurt • Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler im Gespräch • Stage|Set|Scenery Berlin • NAB Las Vegas • Festival du Film Francophone • Michael Viger • „Vorhang auf für Cyrano“ [„Edmond“] • Ludovic Bernard • „Der Klavierspieler vom Gare du Nord“ (Au bout des doigts) • Immersive und Next Generation Audio • „No Lies“, die preisgekrönte Kurz-Dokumentation von Carlo Hofmann, aac und Dietrich Heller, aac • „Game of Thrones“ • Elyas M´Barek • Amadeus Austrian Music Awards • Sounds of Children’s Rights • Natalie Halla • Student 3D Audio Production Competition • Lulu Schmidt • Silk Road • Ars Electronica Festival 2019 • ... MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm MEDIA BIZ Branchenführer 2019: www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten) https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 7. Juni mit weiteren Nachberichten von der Prolight + Sound und Musikmesse in Frankfurt und der NAB in Las Vegas, einer Vorschau auf die Stage|Set|Scenery in Berlin, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Archivierung, Virtual und Augmented Reality, Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 17. Mai 2019

national messe

national messe association of broadcasters Stabil zurück zum Inhalt Foto: Canon Mehr als 1.600 Aussteller, darunter mehr als 200 Erstaussteller, präsentierten ihre Produkte vom 8. bis 11. April in Las Vegas. Ein erster Überblick über Highlights von Gabrielle Schultz und Sylvia Bergmayer. Der Ki Pro GO H.264 HD- und SD- Rekorder/Player von AJA soll ab Juni erhältlich sein. Insgesamt 92.912 inklusive 24.096 internationale Besucher aus 160 Ländern konnten die Veranstalter zählen. 2018 waren es rund 1.800 Aussteller, die sich über 103.000 Besucher (ebenso wie 2017) freuen durften. Die NAB 2020 findet von 18. bis 22. April wie immer in Las Vegas statt. www.nabshow.org Die neue Sumire Prime Festbrennweiten-Objektivserie von Canon soll ab voraussichtlich Juni verfügbar sein. AJA präsentierte unter anderem mit dem neuen Ki Pro GO einen Genlock-freien, mehrkanaligen H.264 HD- und SD-Rekorder/ Player mit flexibler Architektur für unterschiedliche Anwendungen von (Live-)Produktionen bei Events, Tagungen, Sport bis zu Schulungen und Präsentationen. Im Format von zwei Höheneinheiten mit halber Rackbreite ermöglicht das 2,3 Kilogramm leichte, tragbare Gerät bis zu vier Kanäle simultane HD- und SD-Aufnahmen von SDI- und HDMI-Quellen auf handelsüblichen USB-Speichermedien über vier USB 3.0-Ports mit einem fünften Port für redundante Aufnahmen. Der Ki Pro GO bietet unter anderem vier 3G-SDI- und vier HDMI- Videoeingänge, XLR-Analog- Audioeingänge und einen integrierten Webserver für Remote- Bedienung via Ethernet. www.aja.com Canon erzeugte große Aufmerksamkeit mit der neuen Sumire Prime Festbrennweiten-Objektivserie, die gleich sieben lichtstarke Cinema-Wechselobjektive mit PL- Mount, das auf EF-Mount umgerüstet werden kann, umfasst. Die neuen Objektive – CN-E14mm T3.1 FP X, CN-E20mm T1.5 FP X, CN-E24mm T1.5 FP X, CN- E35mm T1.5 FP X, CN-E50mm T1.3 FP X, CN-E85mm T1.3 FP X – sind mit allen 35 mm-Vollformat- und S35-Sensoren sowie Cinema EOS-Kameras kompatibel. Der neu gestaltete Kino- Look unterstützt eine natürliche Bildwiedergabe. www.canon.at www.avisys.at Lawo demonstrierte unter anderem neue Features seiner Multiviewer-App vm_dmv für V__matrix, die nun auch komprimierte OTT- Formate unterstützt. Mit der LiveView Decoding Engine können vm_dmv Multiviewer-Anwender sowohl Produktions- (ST2110/ST2022-6) als auch komprimierte Ausspielformate (HEVC/H.264/MPEG/OTT) auf demselben Bildschirm überwachen. Die Engine beruht einzig und allein auf Software, die auf handelsüblichen x86-Servern oder als virtualisierte Anwendung läuft. Diese Multiviewer- Lösung unterstützt ab sofort 4K/UHD-, 3G-, HD- und SD- Formate in komprimierter und unkomprimierter Form. Bei Bedarf kann der Multiviewer durch Hinzufügen weiterer V__matrix C100 Prozessormodule linear skaliert werden. Die rein auf IP basierende und per Software definier- und konfigurierbare V__matrix-Plattform bildet eine zukunftssichere Lösung für alle Einsatzbereiche – ob Baseband- SDI, hybrid oder rein IP. Zudem unterstützt die Lösung sowohl eingebettete als auch diskrete Audioinformationen und liefert pixelperfekte Mosaiken mit minimaler Latenz. Mit „theWALL“ Foto: AJA VisTool Solo von Lawo erleichtert die Arbeit von Redakteuren und Moderatoren im Sendebetrieb, eignet sich aber auch als Steuerungs-Tool für technische Anlagen. Foto: Lawo von Lawo kann das Multiviewer- Layout per Drag & Drop intuitiv vorbereitet und jederzeit abgewandelt werden. VisTool Solo, die Light-Version von VisTool, Lawos Software für die GUI-Programmierung und -Nutzung auf Windows Touchscreen-Tablets, ermöglicht die benutzerdefinierte Gestaltung von grafischen Bedienoberflächen, die nicht nur die bisherige MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt Foto: Rohde & Schwarz national association messe of broadcasters Artist-1024 Node bietet hohe Portdichte, nativen IP-Support und in nur zwei Höheneinheiten zahlreiche neue Features und ein hohes Maß an Sicherheit. Hardware ablösen, sondern auch optimal auf den Workflow der Moderatoren abgestimmt sind. Die umfangreiche Bibliothek mit Vektorgrafiken, virtuellen Drehgebern und Fadern sowie Metern erlaubt ein schnelles Anlegen von Auswahlmatrizen, An/ Aus-Tastern für Mikrofone, Uhrzeit-/Timer-Anzeigen und sogar virtuellen Fadern. Das bereits mehrfach ausgezeichnete ruby Radiomischpult unterstützt ab sofort auch SMPTE ST2022-7 Seamless Protection Switching, also eine komplette AoIP-Netzwerkredundanz für den ausfallsicheren Betrieb. Das schlanke Gehäuse des ruby wird um eine Touchscreenfähige und kontextbezogene GUI ergänzt und bietet intuitiven Zugriff auf die jeweils erforderlichen Funktionen. www.lawo.de Riedel Communications stellte mit Artist-1024 Node die nächste Evolutionsstufe des Artist Intercom-Ökosystems vor. In nur zwei Höheneinheiten beherbergt er bis zu 1.024 blockierungsfreie, bidirektionale Kanäle und bietet eine Reihe technischer Innovationen, die auf der neuartigen software-definierten Universal Interface Card (UIC) basieren. Die UIC kann vom Anwender schnell und einfach, mit einem Klick in der Konfigurationssoftware Director, zu einer SMPTE 2110-30/31 (AES67)-, MADI-Karte oder als Artist Fiber-/Router-/Prozessorkarte umprogrammiert werden, um so Vernetzung, Mischung, Management sowie Kommunikation auf einer identischen Plattform konfigurieren zu können. Der Frame bietet neben vier Erweiterungssteckplätzen für verschiedene GPIO- oder Synchronisationskarten zehn Einschübe für UICs, von denen zwei für Router- und Netzwerk-UICs vorgesehen sind, während die restlichen acht mit UICs für verschiedene Kommunikationsstandards konfiguriert werden können. Der integrierte Mischer auf jeder UIC ist von acht bis 128 bidirektionalen Kanälen skalierbar und kann auf alle 1.024 Audiokanäle des Artist Backbones zugreifen. Mit dem Artist-1024 Node wird ein flexibles kundenfreundliches Lizenzmodell eingeführt, bei dem die Lizenzen auf dem Node und nicht auf der UIC abgelegt werden. Jeder Node enthält eine Virtual Artist Matrix-Lizenz (VAM), die von 16 bis 1.024 Kanälen skaliert. Die Verteilung der Kanäle und der gewünschte Standard einer UIC können jederzeit durch den Anwender mittels Konfigurationssoftware geändert werden. Somit definiert einzig die Kundenkonfiguration, welcher Kommunikationsstandard und wie viele Kanäle einer UIC zugewiesen werden. Zusätzlich gibt es flexible Lizenzen, welche zwischen Nodes bewegt werden können. Der neue Artist Node unterstützt mehrere Redundanz-Mechanismen, darunter N+1, NIC und SMPTE 2022-7. Steuerlogik und Datenverbindungen innerhalb des Frames sind ebenfalls vollständig redundant ausgelegt – zwei lastverteilende Netzteile und ein Lüfter-Modul mit redundanten Lüfter-Einheiten bieten zusätzliche Sicherheit. Die neue 1200er SmartPanel Control Panel App ermöglicht nun über die NMOS-basierte API die Nutzung von SmartPanels der 1200er Serie als Benutzerschnittstelle für Monitoringund Steuersysteme von Drittanbietern, indem sich diese mit Hilfe der API automatisch mit dem SmartPanel verbinden und so Bedienelemente wie Tasten und Touch-Displays mit jeder beliebigen Funktion belegt werden können. So ermöglicht sie herstellerübergreifende Kontrolle von Funktionen in Monitoring- und Steuersystemen und visuelles Feedback zu Status- und Konfigurationsänderungen über das Vollfarbdisplay des Panels. Dabei bleiben alle Intercom-Funktionen des Panels vollständig nutzbar. Mit Intercom App und Control Panel App liefert das RSP-1232HL SmartPanel so eine einzigartige Kombination von Features zur Optimierung von Workflows. Für dieses Projekt arbeitete Riedel mit namhaften Herstellern von Monitoring- und Steuersystemen zusammen, von denen einige bereits eine Erstfassung der API implementiert haben. Zu den Partnern zählen unter anderem ATOS BNCS, Axon Cerebrum, Broadcast Solutions HI, Lawo VSM, Pebble Beach Systems oder Skyline DataMiner. www.riedel.net Sennheiser hat mit Solid State Logic (SSL) einen weiteren Partner in das AMBEO for VR“-Programm aufgenommen. Die Broadcast- Mischpulte S500, S300 und TCR aus der System T-Serie verfügen jetzt über einen integrierten „AMBEO A-B-Konverter für das AMBEO VR Mic von Sennheiser, wobei der 360 Transcoder eine breite Auswahl an Multichannel-Outputs von 4.0 bis 7.1.4 bereitstellt. www.sennheiser.at www.solidstatelogic.com MEDIA BIZ Foto: Riedel Communications Foto: Sennheiser Die Benutzeroberfläche des SSL 360 Transcoders mit dem AMBEO A-B-Konverter von Sennheiser. Get in touch. www.tv-connect.at

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz