Aufrufe
vor 5 Monaten

MEDIA BIZ MAI #240

  • Text
  • Electronica
  • Cyrano
  • Bernard
  • Viger
  • Wien
  • Audio
  • Vegas
  • Stagesetscenery
  • Award
  • Regisseur
  • Festival
  • Dolby
  • Frankreich
  • Filme
  • Immersive
  • Kino
  • Wien
  • Audio
Prolight+Sound & Musikmesse Frankfurt • Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler im Gespräch • Stage|Set|Scenery Berlin • NAB Las Vegas • Festival du Film Francophone • Michael Viger • „Vorhang auf für Cyrano“ [„Edmond“] • Ludovic Bernard • „Der Klavierspieler vom Gare du Nord“ (Au bout des doigts) • Immersive und Next Generation Audio • „No Lies“, die preisgekrönte Kurz-Dokumentation von Carlo Hofmann, aac und Dietrich Heller, aac • „Game of Thrones“ • Elyas M´Barek • Amadeus Austrian Music Awards • Sounds of Children’s Rights • Natalie Halla • Student 3D Audio Production Competition • Lulu Schmidt • Silk Road • Ars Electronica Festival 2019 • ... MEDIA BIZ Termine: https://www.mediabiz.at/mediadaten/termine.htm MEDIA BIZ Branchenführer 2019: www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm MEDIA BIZ Newsletter: http://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm MEDIA BIZ Abo: Print: Euro 37 Österreich / Euro 48 Europa (EU) Print + Digital: Euro 44 Österreich / Euro 53 Europa (EU) Digital: Euro 37 (jeweils inkl. MWSt. und Versandkosten) https://www.mediabiz.at/abo/abomb.htm Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 7. Juni mit weiteren Nachberichten von der Prolight + Sound und Musikmesse in Frankfurt und der NAB in Las Vegas, einer Vorschau auf die Stage|Set|Scenery in Berlin, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Archivierung, Virtual und Augmented Reality, Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 17. Mai 2019

kurz meldungen & bündig

kurz meldungen & bündig zurück zum Inhalt Cinema Next auf Tour Halbjährlich – immer im Mai und Oktober – und zum nun 16. Mal präsentiert die Initiative auf einer Kurzfilmtour in mehreren Städten junges Kino aus Österreich in außergewöhnlichen Programmen. Die erste Station ist Das Kino in Salzburg mit einem Showcase junger Salzburger Filmtalente. „IRY“ ist ein von einem FH-Salzburg-Team in Salzburg gedrehter Kurzspielfilm über eine TV- Show (mit Hugo Egon Balder), die über biometrische Partnersuche die Frage nach der Liebe des Lebens löst. „NUFF SAID“ ist ein driftendes, buntes Musikvideo der Salzburger Band Spycats. Studierende der Universität Salzburg porträtieren in einer dokumentarischen Miniatur den Salzburger Freestyle-Rapper Scheibsta. Bernhard Wenger, letztjähriger Preisträger des Jahresstipendiums des Landes Salzburg, präsentiert einen Heiratsantrag im Winteridyll als gefilmten One-Take. Und Alexander Gratzer hat in seinen Animationsfilmen für die existenzphilosophischen Fragen immer einfache Antworten parat, dieses Mal: Apfelmus. Auf dem Programm der weiteren Stationen stehen unter anderem Rätselhaft- Verspieltes wie der Debütfilm „Fisch lernt fliegen“ von Deniz Cooper (auch als Schauspieler bekannt), der Weltpremiere auf der Berlinale feierte, Frech- Jugendliches wie der Insta-Story-Film „Durch die Nacht Mit“ von Tim Oppermann und Julia Philomena Baschiera, „Ene Mene“, von Raphaela Schmid, ausgezeichnet mit dem Kurzspielfilmpreis der Diagonale 2019, oder der neue Kurzfilm von Lisa Maria Bickel, „Sehr lauwarm“, über eine junge Frau, die im sommerlichen Linz ein Gefühlsbad mit ebenjener Temperatur durchlebt. Termine im Mai 2019: Salzburg, Das Kino, 14. Mai, 20.30 Uhr Wien, Gartenbaukino, 15. Mai, 20.30 Uhr Innsbruck, Cinematograph, 16. Mai, 21 Uhr Linz, Moviemento, 21. Mai, 21 Uhr Graz, Schubertkino, 22. Mai, 21 Uhr www.cinemanext.at/events/on-tour + + + + + gamescom congress 2019: Call for Papers gestartet Wie können Spiele Wissen vermitteln? An welchen Stellen kann die Industrie von Games profitieren? Wie beeinflussen Spiele unser Zusammenleben? In mehr als 30 Programmpunkten setzt Europas führende Konferenz über die Potenziale von Computer- und Videospielen für Gesellschaft und Wirtschaft Denkanstöße für die Digitalisierung weit über die Games-Branche hinaus. Für die Einreichung von Themenvorschlägen für den gamescom congress 2019 (21. August) eignen sich beispielsweise aktuelle Forschungsprojekte oder Praxisbeispiele, in denen Spiele etwas Besonderes bewirken. Die Konferenz richtet sich an Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Journalisten sowie Spielemacher und Wirtschaftsvertreter aller Branchen. Themenvorschläge sollen die Potenziale und Herausforderungen von Computerspielen beleuchten, die kein Fachwissen im Bereich Spieleentwicklung voraussetzen. Für die Einreichung sind ein aussagekräftiger Titel und eine Kurzbeschreibung und noch keine ausführliche Präsentation des Themas erforderlich. Der Kongress findet 2019 zum elften Mal im Rahmen der gamescom statt, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Veranstaltet wird er von der Koelnmesse GmbH und game - Verband der deutschen Games-Branche. Der Call for Papers endet am 31. Mai 2019. http://gamescom-congress.de/themeneinreichung/ gamescom, 20. bis 24. August 2019 www.gamescom.de Telefunken Alchemy Serie Telefunken Elektroakustik bringt mit der neuen Alchemy Serie mit den Modellen TF29, TF39, TF47 und TF51 gleich vier neue Großmembran-Kondensator-Mikrofone im klassischen Look auf den Markt. Die wesentlichen Bauteile werden laut Hersteller in den USA und in Europa gefertigt. Vorgestellt wurden sie als Weiterentwicklung der R-F-T- Serie, laut Hersteller mit von Grund auf neu entwickelten Klangprofilen. Unter anderem soll ein optimierter Headgrill für offeneren Sound und mehr Transparenz sorgen. Der Lieferumfang umfasst unter anderem ein Case, einen Staubschutz, ein sieben Meter langes Mikrofonkabel und ein Netzteil. Als „Arbeitspferd“ unter den neuen Modellen sorgt das für Vocals, Akustik- und E-Gitarre, Schlagzeug und zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten konzipierte TF29 Copperhead, die Weiterentwicklung des CU-29 Copperhead, laut Telefunken für präzisen und natürlichen Sound. Die neutrale Mitte und die tiefen Bässe können mit der fest positionierten Niere optimal eingefangen werden. Zu den weiteren Komponenten zählt ein hochwertiger Lundahl-Übertrager, der in Schweden hergestellt wird. Das klanglich und technisch vergleichbare TF39 Copperhead Deluxe bietet zudem dank umschaltbarer Doppelmembran-Kapsel mehr Flexibilität. Die Richtcharakteristik ist in drei Stufen (Niere, omni- oder bidirektional) einstellbar. Angelehnt an die Vorgänger U47 und M49 verspricht das TF47 tiefes Low-End, präsente Mitte und feine Höhen in den Aufnahmen. Konzipiert für den Einsatz für Vocals, Gitarre, Schlagzeug eignet es sich laut Hersteller auch bestens für Cello und Percussion. Zu den technischen Komponenten zählen eine 5840W Röhre und - wie im U47 - ein BV8 Übertrager. Vorbilder für das TF51 sind das Telefunken ELA M 251E und der Klassiker C12. Von Telefunken als Neu-Interpretation des „österreichischen“ Mikrofonsounds beschrieben, bietet dieses Modell einen „weichen“ Mitteltonbereich, luftiges Top-End und detailreiche Wiedergabe und eignet sich optimal für Vocals, akustische Instrumente und Percussion. Verbaut wurde – wie bei den Vorbildern - eine 6072A Röhre. Der Übertrager stammt bei diesem Modell von der Firma Haufe aus Deutschland. Die Alchemy Serie ist in Österreich unter anderem bei X-art in Pinkafeld erhältlich. www.x-art.at Foto: Telefunken MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt Seminar „360-Grad Immersive Sound & Vision“ 13. Juni und 14. Juni, 9 bis 17 Uhr Ton und Bild verlassen immer öfter die beengte Darstellungsebene von klassischer Stereowiedergabe und flächiger Projektion. Bei Social Media und Webcasting liegt Virtual Reality (VR) stark im Trend, 360-Grad-Videos und binaurale, räumliche Tonwiedergabe zählen hier mittlerweile zum Tagesgeschäft. Bei Veranstaltungen, in Theatern, Museen und Themenparks sind 360-Grad- und Dome-Projektion Thema, unterstützt durch immersive Beschallung. In diesem Seminar werden ein solider Überblick über die technischen und gestalterischen Grundlagen und tiefe Einblicke in Technik und Produktion von „Immersive Sound & Vision“ geboten. Das Seminar hat Karl Michael Slavik entwickelt, der nun auch von der THUES - Akademie der Theater- & Event-Szene als Trainer gewonnen werden konnte. Als Dolby-Broadcast- Consultant unterstützt er seit vielen Jahren Kunden im In- und Ausland bei der Einführung von Surround und Immersive Audio, als technischer Leiter von ARTECAST verfügt er über langjährige Erfahrung bei der Planung, Produktion und Installation von 360-Grad-Ton- und Videoprojekten. Er unterrichtet unter anderem an der ARD-ZDF-Medienakademie in Nürnberg und an der Universität Wien. Weitere Informationen und Anmeldung: THUES - Akademie der Theater- & Event-Szene. Telefon +43 (0)1 997 44 83, E-Mail office@thues.at. www.thues.at/seminar/360-gradimmersive-audio-und-video-bei-theater-event/ | ST12-05G | Bringt Automation und Medientechnik zusammen auf die Bühne: TwinCAT. Automation Echtzeit-Steuerung I/O PLC Motion Control Messtechnik Safety Medientechnik DMX Art-Net sACN PosiStageNet SMPTE Timecode Audio Foto: Karl M. Slavik Kalibrierung einer 360-Grad-Projektion; mit im Bild das Messmikrofon für die Einmessung der 5.1.4 Immersive Audio Beschallung. + + + + + Breites Spektrum an Spezialkamera- Systemen aus einer Hand Robycam Germany und MAT - Mad About Technology haben sich zu einer engen strategischen Zusammenarbeit entschlossen und diese offiziell mit ihrem ersten gemeinsamen Auftritt auf der NAB in Las Vegas präsentiert. Die Robycam Germany GmbH vertreibt und vermietet die Robycam, ein Seilkamera-System für 3D-Motion, das bei zahlreichen Sport - und Showevents weltweit eingesetzt wird. Die professionellen Remote-Kamerasysteme von MAT - Mad About Technology, unter anderem die mit einem Academy Award ausgezeichnete Towercam, der Cosmo- Dolly, der Aviator oder die Cruisecam sind in der internationalen Film – und TV-Branche vielfach im Einsatz. www.robycam.de, www.mat-film.tv www.beckhoff.at/stage Mit Beckhoff können Sie die optimale Verzahnung von Automation und Medientechnik sicherstellen. PC-based Control bietet Ihnen ein durchgängiges und hoch skalierbares Automatisierungssystem mit Schnittstellen zur Anbindung von AV-Multimediasystemen und der Integration von DMX, Art-Net , sACN, PosiStageNet, SMPTE Timecode und Audio. So können Sie alle Entertainment-Anwendungen steuern und kreative Ideen mit erprobter Steuerungstechnologie „on stage“ bringen: in der Bühnen-, Theater- und Konzerttechnik, in Filmstudios, Freizeitparks, 4D-/5D-Kinos und bei Spezialeffekten. MEDIA BIZ

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz