Aufrufe
vor 1 Jahr

MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018

  • Text
  • Reality
  • Wien
  • Serie
  • April
  • Zudem
  • Digital
  • Filme
  • Audio
  • Soundscape
  • Virtual
  • Wiener
MEDIA BIZ März: Eine Virtual Reality Experience im MAK macht den Stoclet-Fries von Gustav Klimt öffentlich zugänglich • Tricky Women • ISE Integrated Systems Europe • Prolight + Sound & Musikmesse Frankfurt • Diagonale´18 • Low-Light • ew G4 • d&b Soundscape • ... MEDIA BIZ April: http://www.mediabiz.at/magazin/inhalt.htm Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 4. Mai 2018 mit Nachberichten von der Prolight+Sound und Musikmesse in Frankfurt und der NAB in Las Vegas, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Virtual und Augmented Reality, Beschallungstechnik, Storytelling, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 20. April 2018 Der MEDIA BIZ Branchenführer ist seit Angang März erhältlich. http://www.mediabiz.at/branchenfuehrer/branchenfuehrer.htm

vorneweg E D I T O RIAL

vorneweg E D I T O RIAL Kluge Leserin, geschätzter Leser! Wir hoffen, Sie haben sie gut überstanden, die langen Wochen ohne uns und ohne unsere erkenntnisschöpfenden Ergüsse, die wir zwischen die Umschlagseiten unseres Heftes zu packen pflegen. Wobei, langweilig war es sicher nicht: der mit Abstand jüngste Bundeskanzler, der je am Ballhausplatz Quartier bezog, bildete eine Regierung mit fast ausschließlich Rookies (wie gendert frau Rookies?), und um von germanischen Heldengesängen abzulenken, schießt sich der Koalitionspartner auf den ORF ein. Dort ist niemand mehr sicher, so dringt zumindest die Kunde von den lichten Höhen des Küniglbergs in die Niederungen. Die als „Zwangsgebühren“ verunglimpften Sendegebühren, bei denen ja noch die Länder und der Bund kräftig mitschneiden, stehen zur Disposition. Mehr dazu im Heft. Kein Rookie ist jedenfalls Christian Leiss. Er zählt nicht nur zu den Urgesteinen der Branche, sondern fungiert auch immer wieder als Verbindungsglied zwischen Nachwuchs und Profis und hat auch das richtige Gspür für das Potenzial neuer Entwicklungen. Vor etwas mehr als 20 Jahren hat er, nach langen Jahren bei Houdek & Kurek und den Sternstunden (beide mittlerweile so nicht mehr unter uns) und seinen Anfängen bei Philips (gibt es in dieser Form ebenfalls nicht mehr in Österreich) seine eigene Firma gegründet. Mit einer völlig neuen Form interaktiver Darstellung eines Bildes, in diesem Fall des Bildes eines öffentlich nicht zugänglichen Mosaiks, das seit Anfang Februar im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien im wahrsten Sinne des Wortes zu erleben ist, hat er mit seinem Team Epochales geschaffen. Ein Held, wenn auch kein germanischer, sondern eher ein stiller – nämlich einer der vielen, vielen TV-Regisseure, die uns tägliche Kost servieren, ist Rainer Hackstock, der sich von „Tom Turbo“ zu den lichten Höhen von „Soko Kitzbühel“ hinaufgearbeitet hat. Auf den ORF einschießen wird sich die Chefin der Vienna Film Commission, Dr. Marijana Stoisits, sicher nicht, denn schließlich ist es der ORF, der schießt. Nämlich jede Menge Filme in Wien, was der Statistik, die die Chefin gerne mit feinem Lächeln penibel und Bezirk für Bezirk vorträgt, hilft, die Stadt Wien stolz macht und eventuell doch irgendwann einmal dazu führt, dass die Vienna Film Commission nicht nur Wohlwollen und administrative Hilfe anbieten kann, sondern auch echtes Geld für Dreharbeiten in Wien. Um das Ergebnis echter Dreharbeiten dreht sich ab 13. März wieder alles in Graz, wenn die Diagonale eine knappe Woche lang nicht nur den österreichischen Film feiert, die nach dem Österreichischen Filmpreis wichtigsten Auszeichnungen im Land vergibt und sich erneut brennenden Themen der Branche widmen wird. Womit sich der Kreis schließt, denn während wir alle in Graz traditionell auch den beginnenden Frühling genießen werden, schreiben wir im Hotel schon an Beiträgen für die nächste Ausgabe – so wie ein Teil dieser Beiträge in einem Apartement in New York entstanden ist, wo ich während des Winter Film Award Festivals, wo „Die beste aller Welten“ im Wettbewerb lief, Quartier bezogen hatte. In der Bowery-Street, also im neuen Künstlerviertel von Manhatten. Auf dem Dach des Rockefeller- Centers (on Top of the Rock), wo ich mit Bart, Bauch und Spazierstock auftauchte, sprach mich ein sichtlich nervöser junger Mann an und fragte, ob ich Peter Jackson, der Regisseur von ... nein, unterbrach ich ihn. I am sorry, definitly not. Ein wenig enttäuscht wandte er sich ab – und ich? Ich mag New York! Bleiben sie uns trotzdem gewogen, wünscht sich Ihr CR Wolfgang Ritzberger zurück zum Inhalt Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 30. März 2018 mit einem weiteren Nachbericht von der ISE in Amsterdam, einer Vorschau auf die NAB in Las Vegas und einer weiteren auf die Prolight+Sound und Musikmesse in Frankfurt, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Virtual und Augmented Reality, Beschallungstechnik, Storytelling, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 14. März 2018 Der MEDIA BIZ Branchenführer 2018 erscheint im März. impressum MEDIA BIZ Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien Telefon +43/1/403 35 83-0 E-mail mediabiz@mediabiz.at Homepage www.mediabiz.at Bankverbindung IBAN: AT88 1100 0044 8337 8800 • ATU 12884306 Blattlinie Unabhängige Zeitschrift für Medien, Kultur & Technik Medieninhaber & Verleger bergmayer & partner PRODUCER OG Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien Herausgeber Sylvia Bergmayer, Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien • HG Wien FN 74679y • DVR 0550922 Verlagsleitung Sylvia Bergmayer (anzeigen@mediabiz.at) Chefredaktion Wolfgang Ritzberger (redaktion@mediabiz.at) Herstellungssort Wien Verlagsort Wien Layout & Grafik Impuls Art (produktion@mediabiz.at • isa@impulsart.sk) telefon +421/905/628 636 Hersteller Samson Druck Ges.m.b.H., A-5581 St. Margarethen 171 Offenlegung gemäss § 25 Mediengesetz: Herausgeber Sy lv i a Bergm ay er Medieninhaber (Verleger) bergm ay er & pa rt n er PRODUCER OG Unternehmens gegenstand Die Herausgabe von Zeitschriften Geschäftsführer Sylvia Bergmayer, Georg Burdicek Anzeigenleitung Sylvia Bergmayer Adresse für alle Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien, Tel.: 01/403 35 83 Grundlegende Richtung gemäss § 25, Absatz 4 MEDIA BIZ ist ein parteifreies und unabhängiges Fachmagazin für Medien, Kultur & Technik und betrachtet sich als Plattform für die Audio-/Video-/TV-/Film-, Event- & Medien-Branche. neben aktuellen und allgemeinen Informationen bzw. Berichten aus diesen Bereichen finden sich in media BIZ auch fach- und sozial kritische Beiträge und Impulse. MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt meldungen kurz & bündig Beckhoff Summer School Beckhoff bietet in diesem Jahr IT- und programmierbegeisterten Jugendlichen die Möglichkeit, die Welt der PC-basierten Steuerungstechnik von Beckhoff aus erster Hand kennenzulernen. Zwei „Beckhoff Summer School“-Wochen, vom 9. bis 13. Juli und vom 27. bis 31. August, stehen zur Wahl. Stattfinden werden die Programmierkurse an den beiden Beckhoff-Standorten in Bürs in Vorarlberg und in Greinbach in der Steiermark. Neben den Grundbegrifflichkeiten der Steuerungs- und Digitaltechnik erlernen die Teilnehmer das Erstellen von Steuerungslogik in den Programmiersprachen der IEC-61131-3. Einfache Beispiele werden helfen, den Zusammenhang zwischen Hard- und Software im steuerungstechnischen Umfeld zu verstehen. Das dabei erworbene Wissen können die Kursteilnehmer bei ihren Abschlussarbeiten einsetzen oder das Schulungszertifikat ihrer nächsten Bewerbung beilegen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Beckhoff realisiert offene Automatisierungssysteme auf der Grundlage PC-basierter Steuerungstechnik. Das Produktspektrum umfasst die Hauptbereiche Industrie- PC, I/O- und Feldbuskomponenten, Antriebstechnik und Automatisierungssoftware. Für alle Bereiche stehen Produktlinien zur Verfügung, die als Einzelkomponenten oder im Verbund als ein vollständiges, aufeinander abgestimmtes Steuerungssystem fungieren. Die „New Automation Technology“ von Beckhoff steht für universelle und branchenunabhängige Steuerungsund Automatisierungslösungen, die weltweit in den verschiedensten Anwendungen, von der CNC gesteuerten Werkzeugmaschine bis zur intelligenten Gebäudesteuerung, zum Einsatz kommen. Termine: 9. bis 13. Juli 27. bis 31. August Infos und Anmeldungen info@beckhoff.at www.beckhoff.at Foto: Beckhoff Riedel Communications beteiligt sich an simply-X Künftig werden simply-X-Produkte über die Riedel-Rental-Organisation vertrieben. Im Zuge dieser Kooperation bewahren beide Unternehmen ihre Eigenständigkeit und bieten ihre Produkte auch weiterhin unabhängig voneinander im Markt an. Mit dieser Partnerschaft, die zahlreiche Synergie-Effekte im technischen, wirtschaftlichen und logistischen Bereich ermöglicht, ergänzt Riedel sein Leistungsspektrum im Vermiet-Geschäft um Cashless-Payment-Services. Zugleich schafft diese Partnerschaft wichtige neue Impulse der Internationalisierung für das Unternehmen simply-X und sein Produktportfolio, das unter anderem Systeme für Zutrittskontrollen, bargeld- und kontaktloses Zahlen sowie Fan-Engagement umfasst. Matthias Bode, Thomas Riedel Foto: Riedel „Ob Wacken oder Berliner Olympiastadion – ein entscheidender Erfolgsfaktor bei Events heute ist die maximale Verzahnung der Gewerke, das heißt alle Prozesse und Services konsequent auf die Anforderungen des Kunden auszurichten“, so Thomas Riedel, Gründer und CEO von Riedel Communications. „Mit simply-X wissen wir einen innovativen Partner mit hoher Expertise hinsichtlich Sicherheit und Digitalisierung als Partner an unserer Seite. Die Zusammenarbeit bietet Kunden besonders mit Blick auf bargeldloses Zahlen einen enormen Nutzen, da es - dank einer einheitlichen Infrastruktur - die nahtlose Integration von Cashless-Payment-Systemen auf Events weltweit ermöglicht.“ „Mit der Marke Riedel verbinde ich Stärke, Vision und Wachstum. Diese Partnerschaft bietet uns optimale Rahmenbedingungen, um weiter zu wachsen und erlaubt uns, einem breiteren und internationalen Kundenkreis innovative IT-Lösungen zu bieten“, so Matthias Bode, CEO von simply-X. Auf die umfassenden Serviceleistungen von simply-X verlassen sich zahlreiche Kunden europaweit, darunter die Kopenhagener Royal- Arena, das Wacken Open Air Festival, Eintracht Frankfurt sowie der Sachsenring. www.riedel.net, www.simply-x.com ENLARGE YOUR VISION CERTIFIED DISTRIBU TOR Das neue Large-Format-Kamerasystem mit den neuen Signature-Prime-Objektiven AB JETZT BEI UNS ERHÄLTLICH! LB-electronics Ges.m.b.H., Döblinger Hauptstraße 95, 1190 Wien Tel. +43 (1) 360 30, Email: info@lb-electronics.at, www.lb-electronics.at, facebook.com/lbelectronics

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz