Aufrufe
vor 1 Monat

MEDIA BIZ 227

  • Text
  • Audio
  • Austrovinyl
  • Streaming
  • Veranstaltungstechnik
  • Communications
  • Beschallungstechnik
  • Beleuchtungstechnik
  • Reality
  • Weiterbildung
  • Medien
  • Kultur
  • Film
  • Broadcast
  • Buehne
  • Eventtechnik
  • Reality
  • Reality
  • Video
  • Wien
  • Digital
MEDIA BIZ, the Austrian magazine focussing on the professional AV industry, covers all aspects of the audio-visual industry with tips and reports on applications and installations, interviews, the latest industry trends, technologies and products concerning film & video, broadcast, IT, professional audio, music, (live) events, digital media, gaming, videoconferencing, digital signage, presentations, etc. Focussing equally on both audio and video products and applications, MEDIA BIZ is aimed at engineers and technicians and other staff and management personnel in the field of broadcasting and digital communications, show and theatre production, post-production, video studios and recording studios, event organizers as well as at agencies, hire-companies, installation companies, resellers, freelancers and end-users working in the professional AV industry. MEDIA BIZ - Fachmagazin & Plattform für Medien- & Kulturschaffende im deutschsprachigen Raum – informiert seit mehr als 20 Jahren die AV-Branche mit Trend-, Anwender-, Best-Practice-, Test- & Messeberichten, Interviews, Expertentipps, sozialkritischen Beiträgen & Impulsen aus den Bereichen Film, Video, Audio, Broadcast, IT, Multimedia, Bühne, Musik, Gaming oder Digital Signage. Ergänzend zum fachspezifischen Teil schlägt MEDIA BIZ die Brücke von Profis zu Film- und Musikfans und allen an Kultur Interessierten mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen und Berichten über Produktionen, Projekte und Produkte der Entertainmentbranche und deren Protagonisten. Das Autorenteam von MEDIA BIZ besteht aus erfahrenen Journalisten und Journalistinnen und Experten und Expertinnen aus den jeweiligen Bereichen, darunter etablierte Filmproduzenten und engagierte Indie-Filmer, Kameraleute, Cutter, Tonmeister, passionierte Filmpublizisten, DJs, Vortragende und Lehrende an Universitäten und anerkannten Bildungsinstitutionen, auf die Branche spezialisierte Steuer- und Wirtschaftsexperten oder Techniker. www.mediabiz.at, www.facebook.com/MEDIABIZ.at

E D I T O RIAL Kluge

E D I T O RIAL Kluge Leserin, geneigter Leser! In aller Bescheidenheit haben wir uns über das Ergebnis sehr gefreut und auch darüber, dass wir mit den meisten Anwesenden schon über das nächste Jahr und sich daraus ergebende Perspektiven diskutieren konnten. Der Grundtenor bei allen Beteiligten war: Gut, dass wir da waren, und wir machen auch weiterhin mit. Die Rede ist von der Plattform Film+Video, die heuer erstmals im Rahmen der Photo+Adventure in der Halle B der Wiener Messe im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne ging. Mit Unterstützung aller Firmen, die heuer vertreten waren (mehr dazu ab Seite 36) präsentierten wir auf einer kleinen Bühne ein stundenweise getaktetes Programm, das nicht nur der Vorstellung neuester Produkte gewidmet war, sondern auch interessanten Themen der Filmbranche. Nino Leitner und Stephan Mussil diskutierten etwa über den Vormarsch der sogenannten System- Fotokameras im Filmbereich. Mussil drehte mit einer solchen jüngst eine Dokumentation über André Heller, und Nino Leitner zählt ja in Österreich zu den Pionieren in diesem Bereich. Volle Ränge auch bei den Produktpräsentationen von Canon und Avi•sys und von AV-Professional ebenso wie bei den Beiträgen der Etas GmbH zum Thema Filmen mit einer Drohne oder beim neuen Waterbird-Slider bzw. den wirklich bemerkenswerten Lichtlösungen der Firma Inteca, die unter dem Namen Cinetile im Handel sind. Besonders freuten sich die Inteca-Mitarbeiter, dass der Kameraverleih DigiRental, der mit seinem Stand gleich gegenüber vertreten war, seit der Photo+Adventure Cinetile LED-Licht in sein Verleihprogramm aufgenommen hat. Mit einem möglichen österreichischen Vertriebspartner wird noch verhandelt. Und das waren nicht die einzigen Aussteller, die auf dieser Messe Koopera tionen besiegeln konnten. Warum so euphorisch, wo wir doch eher zur angemessenen Zurückhaltung neigen und uns als Branchenmagazin einen neutralen Beobachterstatus zu erarbeiten bemüht haben. Schlicht, weil wir wirklich euphorisch sind über das Feedback, das Ergebnis und die Zusammenarbeit – sowohl mit den ausstellenden Firmen als auch mit den Veranstaltern der Photo+Adventure, Thomas Wiltner und Oliver Bolch. Die Vision, die beide vor mehr als zehn Jahren hatten, eine Kombination aus Fotofestival mit qualitätsvollen Vorträgen von namhaften Fotografen und einer Produktschau der Technik, aber auch der Reiseveranstalter und Outdoor-Ausrüster zu organisieren, ist voll aufgegangen. Die Entscheidung, ab 2018 jährlich in Wien zu veranstalten, ging parallel mit dem Mut, eine Erweiterung um die Themen Film+Video zu wagen, nicht zuletzt, weil das Thema Film schon bei den vergangenen Messen eine zunehmend große Rolle gespielt hat. Unser Bestreben ist es, in Österreich eine Plattform zu etablieren, für die Branche – zu der wir nicht nur die Filmschaffenden zählen, deren Spektrum ohnehin schon sehr groß ist, sondern auch Veranstaltungstechniker – denn auch hier verschwimmen die Grenzen. Und wer die Theater von heute kennt, weiß, dass dort mittlerweile nicht nur echte Regieplätze gebaut werden, von denen aus mit mehreren Kameras so gut wie alle Produktionen aufgezeichnet werden, sondern Technik aus unterschiedlichen Bereichen mitspielt. So bleibt mir nur die Bitte, sich für 2018 den 24. und 25. November für die nächste Photo+Adventure vorzumerken und die Bemerkung, dass wir von dort heuer „live“ gesendet und auf allen Plattformen zusammen eine Reichweite von rund 150.000 Viewern erreicht haben. Bleiben Sie uns auch im kommenden Jahr gewogen. Ihr Wolfgang Ritzberger zurück zum Inhalt impressum Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 2. März 2018 mit einem Nachbericht von der ISE in Amsterdam und einer Vorschau auf die Prolight+Sound und Musikmesse in Frankfurt, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Virtual und Augmented Reality, Beschallungstechnik, Storytelling, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr.. Redaktionsschluss: 14. Februar 2018 Der MEDIA BIZ Branchenführer 2018 erscheint im 28 Februar.. MEDIA BIZ Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien Telefon +43/1/403 35 83-0 E-mail mediabiz@mediabiz.at Homepage www.mediabiz.at Bankverbindung IBAN: AT88 1100 0044 8337 8800 • ATU12884306 Blattlinie Unabhängige Zeitschrift für Medien, Kultur & Technik Medieninhaber & Verleger bergmayer & partner PRODUCER OG Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien Herausgeber Sylvia Bergmayer, Billrothstrasse 55/8 A-1190 Wien • HG Wien FN 74679y • DVR 0550922 Verlagsleitung Sylvia Bergmayer (anzeigen@mediabiz.at) Chefredaktion Wolfgang Ritzberger (redaktion@mediabiz.at) Herstellungssort Wien Verlagsort Wien Layout & Grafik Impuls Art (produktion@mediabiz.at • isa@impulsart.sk) telefon +421/905/628 636 Hersteller Samson Druck Ges.m.b.H., A-5581 St. Margarethen 171 MEDIA BIZ

zurück zum Inhalt meldungen kurz & bündig Internationaler Chorwettbewerb Maastricht 7. bis 11. Februar 2019 In Zusammenarbeit mit dem Maastricht Convention Bureau lädt INTERKULTUR erstmals Chöre aus aller Welt in die Niederlande. Amateurchöre aus der ganzen Welt – Frauen- und Männerchöre und gemischte Chöre - können am Wettbewerb in unterschiedlichen Kategorien teilnehmen: Die musikalische Bandbreite reicht von sakraler Chormusik bis hin zu Pop. Gleichzeitig haben die Teilnehmer die Gelegenheit, am lebendigen kulturellen Leben in der Gastgeberstadt teilzunehmen. Informationen über Anmeldung und Teilnahme: http://maastricht.interkultur.com INTERKULTUR, weltweit führender Initiator und Veranstalter internationaler Chorwettbewerbe, hat seit seiner Gründung vor mehr als zwanzig Jahren fast 200 Wettbewerbe und Festivals für mehr als 9.100 Chöre mit rund 394.000 Sängerinnen und Sängern aus 103 Ländern durchgeführt. Die ehemals als Chorolympiade bekannten World Choir Games (WCG) finden alle zwei Jahre auf unterschiedlichen Kontinenten statt. Städte wie Barcelona, Wien und Hoi An sind seit Jahren regelmäßig Gastgeber der verschiedenen Wettbewerbe von INTERKULTUR. www.interkultur.com Vom 4. bis 14. Juli 2018 finden die World Choir Games in ihrer zehnten Ausgabe erstmals auf dem afrikanischen Kontinent in Tshwane statt. (Südafrika). www.wcg2018.com „Fontys Jazz Choir“, WCG 2016 in Russland © Studi43 Zyklus IV „Sentenced To Hope“ [In-Touch & The Virtual Orchestra] Der Tiroler Multimedia-Künstler Harry Triendl verbindet pulsierende, sphärische und atmosphärische Klang- und Bilderwelten zu einem Multimedia-Epos. Am Anfang steht bei seinen Werken immer eine Geschichte. Für jedes Projekt sucht er dann der Story dienliche – nicht immer gängige - Musikinstrumente und Künstler aus, zeichnet Performances von Musikern und unterschiedlichen Künstlern, Tänzern oder Pantomimen, auf und holt sich diese auf die Bühne, bindet sie in seine Story und seine Live-Performance ein, um mit ihnen – auf technischer Ebene – gemeinsam live seine Geschichte zu erzählen. Dazu ruft er Visuals ab, bindet unterschiedliche Elemente ein und greift dazu selbst zu unterschiedlichen Instrumenten, unter anderem seiner Touchgitarre. Beim vierten Zyklus seiner Projektreihe verschmilzt er die Einspielungen der Beiträge der mehr als 40 Künstler mit in die Videos eingeblendeten Live-Aufnahmen zu einer Gesamtgeschichte. Sich selbst zu finden, offen auf andere zuzugehen, das Leben als Geschenk anzunehmen und das Beste daraus zu machen lautet die Botschaft, die Harry Triendl mit Zyklus IV vermitteln möchte. Zwei Mädchen, weiß – schwarz, symbolisieren das mit Bewegungskunst. Ein Saxophonist hält mit sich selbst Zwiesprache vor einem Spiegelbild. Zyklus IV ist nun auf DVD über www.kunst4life.net erhältlich, in zwei Versionen: die Premiere im Alten Kino Landeck und das Konzert im Rathaussaal Telfs, bei dem das Tiroler Ensemble für Neue Musik als Live Orchester mitwirkte. Enthalten sind unter anderem Kompositionen von Hannes Sprenger, Florian Bramböck, Alexander Kaiser, Denovaire, Kristian Tabakov und Harry Triendl. Zyklus V „Triptychon MetaMorphosis“ wird beim Camerata Festival of Culture am 2. und 3. Juni 2018 seine Premiere feiern www.kunst4life.net/termine/ DWT-B03R und DWR-R03D Das neue digitale Funkmikrofonsystem der 3. Generation Eigenschaften: • Latenz von 1,2 ms • Hoher Dynamikbereich • Zuverlässiger Betrieb • 4-Kanal-Diversity-Antenne • Unterstützt Dante® CERTIFIED LIGHTING DISTRIBUTOR LB-electronics Ges.m.b.H., Döblinger Hauptstraße 95, 1190 Wien Tel. +43 (1) 360 30, Email: info@lb-electronics.at, www.lb-electronics.at, facebook.com/lbelectronics

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ 227
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ Branchenführer
© 2017 by Mediabiz