Aufrufe
vor 11 Monaten

MEDIA BIZ 227

  • Text
  • Audio
  • Austrovinyl
  • Streaming
  • Veranstaltungstechnik
  • Communications
  • Beschallungstechnik
  • Beleuchtungstechnik
  • Reality
  • Weiterbildung
  • Medien
  • Kultur
  • Film
  • Broadcast
  • Buehne
  • Eventtechnik
  • Reality
  • Reality
  • Video
  • Wien
  • Digital
MEDIA BIZ, the Austrian magazine focussing on the professional AV industry, covers all aspects of the audio-visual industry with tips and reports on applications and installations, interviews, the latest industry trends, technologies and products concerning film & video, broadcast, IT, professional audio, music, (live) events, digital media, gaming, videoconferencing, digital signage, presentations, etc. Focussing equally on both audio and video products and applications, MEDIA BIZ is aimed at engineers and technicians and other staff and management personnel in the field of broadcasting and digital communications, show and theatre production, post-production, video studios and recording studios, event organizers as well as at agencies, hire-companies, installation companies, resellers, freelancers and end-users working in the professional AV industry. MEDIA BIZ - Fachmagazin & Plattform für Medien- & Kulturschaffende im deutschsprachigen Raum – informiert seit mehr als 20 Jahren die AV-Branche mit Trend-, Anwender-, Best-Practice-, Test- & Messeberichten, Interviews, Expertentipps, sozialkritischen Beiträgen & Impulsen aus den Bereichen Film, Video, Audio, Broadcast, IT, Multimedia, Bühne, Musik, Gaming oder Digital Signage. Ergänzend zum fachspezifischen Teil schlägt MEDIA BIZ die Brücke von Profis zu Film- und Musikfans und allen an Kultur Interessierten mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen und Berichten über Produktionen, Projekte und Produkte der Entertainmentbranche und deren Protagonisten. Das Autorenteam von MEDIA BIZ besteht aus erfahrenen Journalisten und Journalistinnen und Experten und Expertinnen aus den jeweiligen Bereichen, darunter etablierte Filmproduzenten und engagierte Indie-Filmer, Kameraleute, Cutter, Tonmeister, passionierte Filmpublizisten, DJs, Vortragende und Lehrende an Universitäten und anerkannten Bildungsinstitutionen, auf die Branche spezialisierte Steuer- und Wirtschaftsexperten oder Techniker. www.mediabiz.at, www.facebook.com/MEDIABIZ.at

kurz meldungen & bündig

kurz meldungen & bündig zurück zum Inhalt ETAS Innovationstage 2018 13., 14. und 15. Februar Die ETAS High-Tech Hardware Systems GmbH lädt zum Jahresauftakt zum Branchen-Talk, bei dem Branchenexperten ihr Wissen zu brandheißen Themen und Entwicklungen weitergeben und anschließend die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch einladen. Zudem werden zahlreiche Hersteller ihre neuesten Produkte präsentieren. In gewohnt lockerer Atmosphäre wird neben geistiger Nahrung auch kulinarische Labung geboten. Ort: ETAS GmbH, Pfarrgasse 87, 1230 Wien Das Programm wird zum Jahreswechsel auf www.ETAS.at veröffentlich. Blasenschaummilch Moving Forward – unter diesem Motto lud Josef Mantl, erfolgreicher Kommunikationsunternehmer und Gründer des Mobile Marketing Innovation Day zu einer Konferenz, bei der Disruption, also Störung, die große Überschrift darstellte. Wolfgang Ritzberger wollte wissen, wer stört? Disruption ist in aller Munde, als Modewort für alles, was gegen den Strom schwimmt, ob in der Forschung oder in der Kommunikation, gesucht werden neue Wege, die die alten Wege verlassen oder einfach stören. Josef Mantl, Jurist und Kommunikationswissenschafter mit einem Doktortitel und einem MA, stellte Experten und Digitalisierungspioniere zu einem Tagesprogramm zusammen und brachte so mehr als 400 Teilnehmer zu dieser Konferenz. Fotos: Wolfgang Ritzberger User als Deutschland Einwohner hat.“ Mantl möchte damit seinen Beitrag zur Digitalisierung leisten auch in Zusammenhang mit der neuen Regierung und deren Agenda. Gleich der erste Keynote-Speaker, Markus Breitenecker, Gründer von Puls4, Chef der SevenOneMedia bzw. der ProSiebenSat1-Gruppe in Wien, war bis jetzt glaublich der Medienberater des scheidenden Kanzlers. Thema: „Will the Digital Revolution disrupt the TV Industry?“. Seine kurze Antwort: „Ja.“ Nachsatz: „Noch Fragen?“. Aber dabei blieb es dann doch nicht, und er führte aus, in welchen Bereichen genau die TV-Industrie verlieren wird, nicht ohne mit Statistiken zu untermauern, dass seine beiden Sender (Puls4 und ATV, das mittlerweile ebenfalls zu ProSieben gehört) den ORF in der relevanten Zielgruppe an Reichweite überholt hätten. Die Monopole lägen mittlerweile alle bei den „Disruptern“, das Search-Monopol hätte etwa Google, das Versandmonopol Amazon, und was Content betrifft wären YouTube und Facebook fast nicht zu schlagen. „Wir und andere TV-Stationen produzieren um viel Geld Content, den die User dann dem Herrn Zuckerberg oder YouTube schenken, die damit viel Geld verdienen“, so Breitenecker. Zwar setzt er im klassischen TV auch auf neue und attraktive Formate, „2 Minutes 2 Millions“ etwa, aber wie das TV neben den neuen digitalen Kanälen aussehen wird, wisse man, trotz zahlreicher Versuche mitzuspielen, nicht wirklich. Was aber in der Natur der Sache liege, so viel sei aber sicher, gute Inhalte werden immer funktionieren. Frage aus dem Publikum: „Wie sieht das mit den Live Feeds auf Facebook aus?“ „Die sind unschlagbar, aber auch nicht ganz so gut wie Facebook sagt“, denn, so schmunzelt Breitenecker, „Facebook habe nach eigenen Angaben in Deutschland mehr Bemerkenswert dann der Auftritt von Ilja Jay Lawal und Attila Senkaya, die dem staunenden Publikum die Frage stellten: „Seid ihr auch Influencer?“ Denn die Kunst, über die es zu sprechen galt, war Influcencer-Marketing und wie man damit seine Content-Marketingstrategie verbessern könnte. Das Beispiel, die Strategie zum Kinostart von „Bay Watch“, bei der es galt, nicht nur Frauen und Männer in roten Badeanzügen und mit roten Life-Boards zu zeigen, sondern auch die Gefahr – was dazu führte, dass man den Eindruck zu erwecken suchte, dass in der neuen Donau ein Hai die Schwimmer bedrohte. Immerhin schafften es die Burschen damit bis in die Nachrichten, wobei sich die Frage stellt, ob sich die überhaupt noch jemand anschaut. Denn das Publikum der Veranstaltung war altersmäßig etwa gleichauf mit der neuen Führungsriege der türkisen Bewegung. Ach ja, warum hat dieser Beitrag den Titel „Blasenschaummilch“? Die alten Griechen nannten so das Schlagobers, bekanntlich fettreiche Milch, die durch das Anreichern von Luft, die in die Milch geschlagen wird, in einen kompakteren Aggregatzustand wechselt. Manchmal kommt was dabei raus, bei viel Luft und heftigem Schlagen und beim Herumrudern mit den Armen. MEDIA BIZ

Eintausch- Aktion 700 MHZ WIRELESS EINTAUSCH-AKTION Q4 2017 PROMOTION Bis zu 1000€ auf Ihr neues Sennheiser Wireless-Set. Über die nächsten Jahre hinweg wird der Zugang zum Frequenzspektrum um 700 MHz (694 MHz - 790 MHz) in der Europäischen Union zugunsten der Nutzung in Telekommunikationsanwendungen neu geordnet. Für Funkmikrofone und In-Ear Monitoring wird der Bereich mittelfristig nicht mehr bereitstehen. Dieser Prozess hat bereits in Ländern wie Deutschland und Frankreich stattgefunden, und wird nach länderspezifischem Zeitplan über alle Mitgliedstaaten ausgerollt. Davon wird möglich-erweise auch Ihre Funktechnik betroffen sein. Sennheiser hilft Ihnen, betroffene Systeme zu ersetzen. Angebotszeitraum: 15. Oktober 2017 bis 31. Dezember 2017 Mehr Informationen: www.sennheiser.com/700-mhz-promo

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 227
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
© 2017 by Mediabiz