Aufrufe
vor 1 Jahr

MEDIA BIZ 226

  • Text
  • Vinyl
  • Akustik
  • Reality
  • Verwertungsgesellschaft
  • Veranstaltungstechniker
  • Ibc
  • Dop
  • Festival
  • Amsterdam
  • Ausbildung
MEDIA BIZ covers all aspects of the audio-visual industry with tips and reports on applications and installations, interviews, the latest industry trends, technologies and products concerning film & video, broadcast, IT, professional audio, music, (live) events, digital media, gaming, videoconferencing, digital signage, presentations, etc. MEDIA BIZ - Fachmagazin & Plattform für Medien- & Kulturschaffende im deutschsprachigen Raum – informiert seit rund 25 Jahren die AV-Branche mit Trend-, Anwender-, Best-Practice-, Test- & Messeberichten, Interviews, Expertentipps, sozialkritischen Beiträgen & Impulsen aus den Bereichen Film, Video, Audio, Broadcast, IT, Multimedia, Bühne, Musik, Gaming oder Digital Signage. MEDIA BIZ schlägt die Brücke von Profis zu Film- und Musikfans und allen an Kultur Interessierten mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen und Berichten über Produktionen, Projekte und Produkte der Entertainmentbranche und deren Protagonisten. Das Autorenteam von MEDIA BIZ besteht aus erfahrenen Journalisten und Journalistinnen und Experten und Expertinnen aus den jeweiligen Bereichen. www.mediabiz.at, www.facebook.com/MEDIABIZ.at Die nächste Ausgabe von MEDIA BIZ erscheint am 2. März 2018 mit einem Nachbericht von der ISE in Amsterdam und einer Vorschau auf die Prolight+Sound und Musikmesse in Frankfurt, aktuellen Entwicklungen im Bereich Kameratechnik, Virtual und Augmented Reality, Beschallungstechnik, Storytelling, Datensicherung und -speicherung, Aus- und Einblicken vor und hinter die Kulissen beeindruckender Events, auf Produktionen und Projekte Made in Austria, dazu Testberichte, Interviews und mehr ... Redaktionsschluss: 14. Februar 2018 Termine und Schwerpunkte 2018: http://www.mediabiz.at/mediadaten/MEDIABIZ_mediakit_2018.pdf

festival schaffen 40

festival schaffen 40 Ländern vergeben wurden. Zu den 54 Preisträgern aus der DACH-Region zählen unter anderem MAN, Seed Audio-Visual Communication AG, Deutsche Welle, 3B-Produktion GmbH oder die Sonova AG. 13 Delphine gingen an österreichische Produktionen. West4Media Filmproduktion nahm wie schon im Jahr 2016 wieder drei Delphine mit nach Hause, diesmal Gold in der Kategorie Tourismusfilme für „An Alpine Sense of Life“ im Auftrag der Österreich Werbung (Regie: Johannes Grebert), Silber in der Kategorie Dokumentationen und Reportagen für die Dokumentation über den „Turnaround“ (Regie: Roland Aßmann) der OMV Raffinerie Schwechat und ebenfalls Silber in der Kategorie Corporate Videos für die Web-TV-Serie „Ahead“ (Regie: Roland Aßmann, Mathias Pescht) rund um die Welt des Motorsports im Auftrag von Red Bull. Ebenfalls Gold, in der Kategorie Social Media- und Kurzvideos, holte mit dem Social Media Video „The Most Charming Wedding Proposal“ (Regie: Jakob Kattner) die Wiener Kreativagentur Warda Network, die bei diesem Projekt für die Austrian Airlines die gesamte Kreation, Idee und Produktion in Abstimmung mit der Lead Agentur PKP BBDO geplant und ausgeführt hat. Ein weiterer Gold-Delphin in dieser Kategorie ging an das von Kaiserfilm im Auftrag des Presse- und Informationsdienstes der Stadt Wien produzierte Projekt „Bundespräsidentschafts-Wahlwiederholung 2016“ (Regie: Matthias Kreuziger). „Europas letzte Nomaden“ Terra Mater Factual Studios Am 28. September (TMFS) räumte in der Kategorie Dokumentationen und Re- folgte auf die beiden Awards Days der 8. portagen mit „Islands in Time Ausgabe die Preisverleihung, bei der insgesamt Matt Hamilton, Paul Reddish) – A Wildlife Odyssey“ (Regie: 176 Delphine in Gold, Silber, eine goldene und mit „Wild Schwarz, Blau und Weiß an Produktionsfirmen, Agenturen so- (Regie: Ian McCarthy) eine sil- Cornwall – Out on the Edge“ wie Auftraggeber aus mehr als berne Trophäe ab. Delphinsammlung Foto: Interspot Film GmbH Unter den im Rahmen der Cannes Corporate Media & TV Awards prämierten weltbesten Wirtschaftsfilme, Online Medien und Dokumentationen finden sich 13 Produktionen aus Österreich. In dieser Kategorie sicherte sich auch die Interspot Film mit „Europe‘s Last Nomads“, einer beeindruckenden Reise quer durch Europa, bei der Gernot Lercher Hirten unterschiedlicher Herkunft auf ihren Wanderungen durch fünf europäische Naturräume begleitet hat, einen Delphin in Silber. Die Universum-Dokumentation wurde 2017 bereits drei Mal mit Gold ausgezeichnet: Zwei Mal beim New York Festival World‘s Best TV & Films 2017 und zudem mit der Gold Camera für Original Music beim US International Film & Video Festival 2017. zurück zum Inhalt Weitere silberne Delphine gingen an Mindconsole für den bereits mit dem Österreichischen Staatspreis Wirtschaftsfilm ausgezeichneten Imagefilm für Schullin „Bring Your Time“ in der Kategorie Corporate Filme und Videos, an Sebastian Wimmer für „Die Jennerbahn“ in der Kategorie Tourismusfilme und jeweils in der Kategorie Marketingfilme B2B an Casamedia für „Everyday is a new Beginning“ (Regie: Günter Kaser) im Auftrag von Fronius, an die Dockyard gmbh für „Aumaerk Moments – Pork Royal“ (Regie: Georg Blume) und an die Mertel RG Events für „Story of Mertel“ (Regie: Viliam Csino). Aus allen Goldgewinnern wählte die Jury „The Heart of Trade“ der dänischen Produktionsfirma M2Film aus, und zeichnete sie mit dem Grand Prix, dem Weißen Delphin aus. „Dieses Werk vereint alle Disziplinen des Filmhandwerks auf höchstem Niveau. Auf jeden Fall: Ein Film wie ein Gedicht und ein großartiges Statement des Auftraggebers“, kommentiert Jurypräsident Peter Beck die Wahl des Grand Prix Gewinners. M2Film war auch mit dem Film „A Pump“ vertreten und fing insgesamt neben dem Weißen auch vier Goldene und zwei Schwarze Delphine ein und wurde zudem mit dem Blauen Delphin für die erfolgreichste Produktionsfirma des Jahres gekrönt. Die beiden neuen Kategorien 360-Grad-Dokumentationen und Beste 360-Grad-Produktion fanden großen Anklang bei den Einreichern. Die Schweizer Produktion „Hello. I’m SWISS‘s new Boeing 777 - in 360°“ aus den Händen des Produzenten Lauschsicht AG konnte sich den Schwarzen Delphin für die Beste 360-Grad-Produktion sichern. „Genauso sollte 360-Grad-Technik eingesetzt werden. Sie unterstützt das Storytelling ohne Überhand über die dahinterliegende Botschaft zu gewinnen, sondern unterstreicht diese“, erklärt Festivaldirektor Alexander V. Kammel. Die vollständige Auflistung aller Gewinner ist auf der Webseite des Festivals einzusehen. Beiträge für die kommenden Cannes Corporate Media & TV Awards werden ab Jänner 2018 entgegen genommen. www.cannescorporate.com MEDIA BIZ

Österreich 11.- 12. November Messestand Nr. 210 Jetzt mit 6 Jahren Garantie kostenlos ! Sigma Österreich / www.sigma-photo.at / www.sigma-global.com

MEDIA BIZ digital

MEDIA BIZ November #244
MEDIA BIZ Oktober 2019 #243
MEDIA BIZ September #243
MEDIA BIZ Sommer 2019 #241
MEDIA BIZ MAI #240
MEDIA BIZ April #239
MEDIA BIZ März 2019
MEDIA BIZ Dezember2018 #236
MEDIA BIZ November #235
MEDIA BIZ Oktober 2018 #234
MEDIA BIZ September#233
MEDIA BIZ JUNI (Sommer) 2018
MEDIA BIZ 231 MAI 2018
MEDIA BIZ 228 MÄRZ 2018
MEDIA BIZ Branchenführer
MEDIA BIZ 226
MEDIA BIZ 227
© 2017 by Mediabiz